Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pirelli muss an den Reifenmischungen für die Formel 1 arbeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Noch jede Menge Arbeit für die Reifen-Spezialisten

23.11.2010, 09:56 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

Pirelli muss an den Reifenmischungen für die Formel 1 arbeiten. Das neue schwarze Gold der Formel 1: die Reifen von Pirelli (Foto: imago)

Das neue schwarze Gold der Formel 1: die Reifen von Pirelli (Foto: imago) (Quelle: imago)

Am vergangenen Wochenende probierten die zwölf Formel-1-Teams in Abu Dhabi zum ersten Mal die Reifen des neuen Lieferanten Pirelli aus. Die Italiener geben nach 20 Jahren Pause in der kommenden Saison ihr Comeback in der Königsklasse und lösen Bridgestone als Hersteller der Einheitsreifen ab. Entwicklungschef Maurizio Boiocchi zog nach den Probefahrten in der Wüste ein positives Fazit.

"Alle Teams gaben ein normales Feedback, das wir im Laufe der kommenden Woche aufgreifen werden, um den Reifen, der meiner Meinung nach schon mehr als gut ist, zu verbessern und zu verfeinern", sagte Boiocchi gegenüber "autosport.com". Pirelli sei mit der Performance seiner Reifen sehr zufrieden, besonders wenn man bedenke, dass die erste Testfahrt in Mugello am 19. August stattfand, also vor erst drei Monaten.

Testfahrten mit Toyota-Boliden von 2009

Computersimulationen und die Testfahrten mit dem 2009er-Toyota, den sich Pirelli für seine Vorbereitungen besorgt hatte, hatten bei der bisherigen Entwicklung der neuen Reifen einen wesentlichen Anteil. Zwar sei der Toyota TF109 in Sachen Downforce ganz anders bestückt als die aktuellen Spitzenfahrzeuge der Formel 1 und unterscheide sich mit Sicherheit auch von der nächstjährigen Fahrzeuggeneration. Allerdings habe man in Abu Dhabi trotzdem hilfreiche Quervergleiche ziehen können, sagte Boiocchi.

"Müssen die Mischungen weiter verfeinern"

Nach den zweitägigen Testfahrten sei Pirelli klar, woran man in den kommenden Wochen arbeiten müsse. "Wir müssen die Mischungen weiter verfeinern und die Steifigkeit der Vorder- und Hinterreifen neu ausbalancieren, um die Charakteristika weiter zu verbessern", erklärte der Entwicklungsleiter.

Pirelli wird vom 12. bis 16. Dezember in Bahrain erneut eigene Probefahrten unternehmen, im Januar folgen weitere Tests. Die Formel-1-Teams beginnen im Februar mit ihren Testfahrten für die neue Saison.

Ratgeber Sommerreifen-Test 2011

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal