Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Arminia Bielefeld scheitert auch an der Hürde Düsseldorf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bielefeld scheitert auch an der Hürde Düsseldorf

26.11.2010, 19:22 Uhr | sid, sid

Arminia Bielefeld scheitert auch an der Hürde Düsseldorf. Bielefelds Appiah (l.) im Duell mit Düsseldorfs Zoundi. (Foto: dpa)

Bielefelds Appiah (l.) im Duell mit Düsseldorfs Zoundi. (Foto: dpa)

Krise in Bielefeld, Höhenflug in Frankfurt, Hoffnung in Bochum: Während die Lage bei Zweitligist Arminia Bielefeld nach einem 0:2 (0:2) im Kellerduell gegen Fortuna Düsseldorf immer bedrohlicher wird, ist der FSV Frankfurt nach einem 4:1 (4:0) gegen den VfL Osnabrück zumindest vorübergehend auf Platz vier gestürmt.

Der VfL Bochum stoppte unterdessen durch ein 3:0 (0:0) gegen den SC Paderborn zum Auftakt des 14. Spieltages seinen Abwärtstrend.

Schuler: "In allen Belangen unterlegen"

Bielefeld bleibt nach der zweiten Niederlage im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Ewald Lienen Tabellenletzter. Thomas Bröker sorgte mit einem frühen Doppelschlag (14./16.) für die Entscheidung zugunsten der Düsseldorfer, die nach dem zweiten Auswärtssieg zumindest bis Sonntag fünf Punkte vor dem Relegationsrang liegen. "Die Euphorie, die nach dem Trainerwechsel aufkam, haben wir heute wieder verspielt. Wir waren in allen Belangen unterlegen", sagte Bielefelds Abwehrspieler Markus Schuler.

Bröker trifft für Fortuna doppelt

Im Duell der offensivschwächsten Zweitliga-Mannschaften brauchten die Gäste vor 10.726 Zuschauern nur einen kurzen Anlauf, um die exakt 341 Minuten währende Torflaute in der Fremde zu beenden. Nach einer Flanke von Patrick Zoundi verlud der völlig frei stehende Bröker Arminias Torhüter Dennis Eilhoff und schob zur Führung ein. Nur zwei Minuten später flankte erneut Zoundi auf Bröker, der diesmal per Kopf vollendete. Zunächst sichtlich angeschlagene Bielefelder mühten sich in der Folge redlich um einen eigenen Treffer. Allerdings mangelte es wie schon im gesamten Saisonverlauf an der nötigen Durchschlagskraft.

Sport 
Mainz wieder in der Spur

Weitere News: Rummenigge stützt van Gaal, nächster Tiefschlag für Bielefeld, Nowitzki stoppt die Spurs. Video

Bochums Funkel verzichtet erneut auf vier Spieler

Chong Tese (58.) brachte in Bochum die Gastgeber mit seinem siebten Saisontor in Führung, der kurz zuvor eingewechselte Zlatko Dedic (78.) und Mark Rzatkowski (80.) sorgten für die Entscheidung. Wie schon vor dem blamablen 1:4 gegen den FC Ingolstadt am vergangenen Spieltag hatte der Bochumer Trainer Friedhelm Funkel vier Spieler aus dem Kader gestrichen. "Sie sind derzeit nicht in der Verfassung, der Mannschaft zu helfen" sagte Funkel über die auf die Tribüne verbannten Giovanni Federico, Mergim Mavraj, Milos Maric und Dennis Grote. "Ich hoffe, dass diese Maßnahme zum Nachdenken anregt."

Lob vom VfL-Trainer

Der VfL, der sich auf Platz neun verbesserte, war vor 9186 Zuschauern von Beginn an sichtlich auf Wiedergutmachung aus und siegte verdient. Die Gäste, die nach der Gelb-Roten Karte wegen absichtlichen Handspiels von Markus Palionis (45+1) im zweiten Durchgang mit neun Feldspielern auskommen mussten, hatten dem wenig entgegenzusetzen. "Die Mannschaft hat heute gut gespielt. Wir hätten schon in der ersten Halbzeit in Führung gehen können und haben den Gegner über 90 Minuten beherrscht", sagte Funkel.

Osnabrück kassiert achte Saisonniederlage

In Frankfurt sorgten Momar N'Diaye (4.), Mario Fillinger (9.) und Mike Wunderlich (31. und 41.) mit ihren Toren schon im ersten Durchgang vor 2808 Zuschauern für die Entscheidung. Bei den Gästen, die durch einen verwandelten Foulelfmeter von Björn Lindemann (83.) zum Ehrentreffer kamen, sah zudem Tobias Nickenig in der 63. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Osnabrück bleibt nach der achten Niederlage mit 14 Zählern im Tabellenkeller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal