Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Weltmeister Vettel heizt auf seiner Ehrenrunde ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel heizt den Berlinern ein

27.11.2010, 13:14 Uhr | sid, sid

Formel 1: Weltmeister Vettel heizt auf seiner Ehrenrunde ein. Wendemanöver: Sebastian Vettel bei seiner Ehrenrunde am Brandenburger Tor. (Foto: AP)

Wendemanöver: Sebastian Vettel bei seiner Ehrenrunde am Brandenburger Tor. (Foto: AP)

Auch Minusgrade und leichter Schneefall konnten Sebastian Vettel nicht stoppen: Bei seiner "Ehrenrunde" auf der Berliner Fan-Meile hat der Formel-1-Weltmeister mehreren tausend Fans mächtig eingeheizt. Als er um 12.52 Uhr erstmals mit seinem Red-Bull-Boliden vom Brandenburger Tor aus über die abgesperrte Straße des 17. Juni brauste, spürte niemand mehr die Kälte. Mit den ersten Kringeln, den so genannten "Donuts", direkt vor dem Brandenburger Tor hüllte Vettel kurz darauf Berlins Wahrzeichen in eine dichte Rauchwolke. (Foto-Show: Sebastian Vettel feiert in Berlin)

"Hier vor dem Brandenburger Tor mit einem Formel-1-Auto zu fahren, ist etwas ganz Besonderes. So eine Chance bekommt man nicht oft", sagte Vettel. Der 23-Jährige war für diesen Auftritt noch einmal kurzentschlossen von Düsseldorf, wo für ihn das Race of Champions auf dem Programm steht, in die Hauptstadt geflogen. "Es ist ein bisschen frisch, aber wir wollen den Leuten richtig einheizen", hatte Vettel vor Beginn der Veranstaltung versprochen.

"Ausnahmegenehmigung" für den Weltmeister

Bevor er in seinen Boliden kletterte, fuhr er zunächst einmal mit einem Quad die von Zuschauern gesäumte rund 500 Meter lange Strecke ab und schrieb Autogramme. Die Witterung störte ihn dabei nicht. "Es schneit zwar leicht, aber wir haben eine Ausnahmegenehmigung, dass wir mit Slicks fahren dürfen", scherzte er: "Es ist ziemlich eng und gibt wenig Platz zum Wenden. Aber wir werden schon unseren Spaß haben."

Schon zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung waren die ersten Fans an die Strecke gepilgert. Mit warmer Kleidung, Mützen und gut gefüllten Thermosflaschen waren sie bestens ausgerüstet, um die Wartezeit bis zum Auftritt des jüngsten Weltmeisters der Formel-1-Geschichte zu überbrücken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal