Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Floyd Landis gibt Doping mit Clenbuterol zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doping - Radsport  

Landis gibt Clenbuterol-Doping zu

29.11.2010, 11:22 Uhr | sid, sid

Floyd Landis gibt Doping mit Clenbuterol zu. Floyd Landis blickt auf eine bewegte Doping-Vergangenheit. (Foto: dpa)

Floyd Landis blickt auf eine bewegte Doping-Vergangenheit. (Foto: dpa)

Floyd Landis hat gestanden, dass im Radsport schon seit längerem mit Clenbuterol gedopt wird. Damit kratzt der 35-Jährige auch an der Glaubwürdigkeit des positiv getesteten dreimaligen Tour-de-France-Siegers Alberto Contador. Während der Spanier behauptet, die Einnahme von Clenbuterol sei in der Radsport-Szene nicht üblich gewesen und das Mittel über verunreinigtes Fleisch in seinen Körper gelangt, erklärte Landis gegenüber der "ARD-Sportschau" als erster Star der Branche, die Verwendung dieses Mittels sei durchaus gebräuchlich.

"Ich weiß, dass Fahrer Clenbuterol genommen haben. Ich denke, das Risiko, Clenbuterol heute zu nehmen, ist größer als früher, als es noch keine Trainingskontrollen gab. Trotzdem bleibt das Risiko, erwischt zu werden, auch heute vergleichsweise klein, denn das Mittel ist in der Regel längst abgebaut, wenn eine Kontrolle kommt", sagte der wegen Dopings disqualifizierte Tour-Sieger von 2006.

Was wird aus Contador?

Contador war am zweiten Tour-Ruhetag in A- und B-Probe positiv auf Clenbuterol getestet worden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) schenkt der These Contadors (verunreinigtes Fleisch) keinen Glauben. Auch in der Schlachterei, die den von Contador angegebenen nordspanischen Metzger beliefert, waren nach WADA-Angaben keine Hinweise zu entdecken. Der Radsport-Weltverband UCI, der eine vorläufige Sperre gegen Contador ausgesprochen hat, leitete den Fall Anfang November an den spanischen Radsport-Verband weiter. Dieser muss nun über eine mögliche Sperre des 27-Jährigen entscheiden. Sollte er Contador freisprechen, hätten UCI und WADA noch die Möglichkeit, vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch einzulegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal