Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fornel 1: Daimler-Chef Zetsche stellt sich vor Schumacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückendeckung für Schumacher

30.11.2010, 12:45 Uhr | dpa, dpa

Fornel 1: Daimler-Chef Zetsche stellt sich vor Schumacher. Fürsprecher: Dieter Zetsche (links) strebt mit Michael Schumacher erfolgreichere Zeiten an. (Foto: dpa)

Fürsprecher: Dieter Zetsche (links) strebt mit Michael Schumacher erfolgreichere Zeiten an. (Foto: dpa)

Das Comeback war ernüchternd. Dennoch hat Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher Rückendeckung vom Boss bekommen. "Er hat uns nicht enttäuscht", sagt Daimler-Chef Dieter Zetsche. Der "weniger wettbewerbsfähige" Silberpfeil von Mercedes GP sei schuld daran gewesen, dass der siebenmalige Champion als WM-Neunter zumeist der Spitze hinter gefahren sei. In der zweiten Saison des Werksteams werde der Druck auf Schumacher aber unweigerlich wachsen, sagt Zetsche. "Das ist völlig klar." (Video: Vettel siegt mit Schumi beim Race of Champions)

Schumacher weiß, dass 2011 keine Entschuldigung mehr gelten wird. "Wir haben sehr klare Ziele, die wir erreichen wollen, und wir wissen, dass wir in diesem Jahr dahinter zurückgeblieben sind", erklärt der 41-Jährige. Mit der Verpflichtung des Routiniers hatte auch Zetsche enorme Erwartungen verknüpft. An der Seite von Nico Rosberg sollte Schumacher als "eine deutsche Nationalmannschaft der Formel 1" die Königsklasse prägen.

Erfolg ist "nicht verlässlich planbar"

Weltmeister aber wurde ein anderer Deutscher: Sebastian Vettel im Red Bull. Mercedes kam nie wirklich in Fahrt, vor allem Schumacher hatte mit dem störrischen Auto und der Eingewöhnung nach drei Jahren Pause reichlich Mühe. "Man muss aber, wenn man in der Formel 1 tätig sein will - oder im Sport überhaupt - akzeptieren, dass der Erfolg nicht verlässlich planbar ist. Sonst wäre der Sport auch sterbenslangweilig", befindet Zetsche nun.

Die Konzernspitze habe keineswegs schon im ersten Jahr den Titel einkalkuliert, versichert der 57-Jährige. Kritik müsse man aushalten. Eine weitere Saison mit Pech und Pannen aber will der Daimler-Chef nicht dulden. "Klar ist, dass die Öffentlichkeit von uns und wir auch erwarten, dass wir uns besser darstellen als in diesem Jahr."

Formel 1 - Video 
Vettel & Schumi top

Beim Race of Champions zeigt das Traum-Duo der Konkurrenz die Grenzen auf. Video

Ein Auto, um Fähigkeiten zu zeigen

Dem einst als "Superhirn" gefeierten Teamchef Ross Brawn erteilt Zetsche daher den Auftrag, Schumacher für 2011 ein Auto zu bauen, "auf dem er seine Fähigkeiten demonstrieren kann". Schon seit Mitte des Jahres hat Mercedes fast alle Ressourcen auf den neuen Silberpfeil konzentriert. "Wir haben die Gründe verstanden, warum es nicht so gelaufen ist. Viel wichtiger ist aber, was von jetzt an passiert", meinte daher auch Schumacher.

Ausgabenlimit nährt die Hoffnungen

Hoffnung gibt dem Routinier, dass künftig auch die Rivalen Red Bull Racing, Ferrari und McLaren wegen des neuen Ausgabenlimits mit einem deutlich geringeren Budget haushalten müssen. Mercedes hatte schon in diesem Jahr einen harten Sparkurs gefahren. Auch, weil inmitten der Wirtschaftskrise die Forderungen nach einem Ausstieg aus dem teuren Formel-1-Projekt immer lauter wurden.

Zetsche aber sieht das Werksteam der Stuttgarter als langfristiges Engagement. "Wir wollen nicht jedes Jahr neu entscheiden, sind wir jetzt drinnen oder draußen", sagt er. "Wir haben auch mit Michael Schumacher nicht einen Einjahresvertrag, sondern einen Dreijahresvertrag abgeschlossen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal