Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

MSV Duisburg unterliegt dem FSV Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV entzaubert die Zebras

03.12.2010, 20:06 Uhr | t-online, t-online.de

MSV Duisburg unterliegt dem FSV Frankfurt. Jürgen Gjasula vom FSV Frankfurt ist im Kopfballduell vor Julian Koch vom MSV Duisburg am Ball. (Foto: dpa)

Jürgen Gjasula vom FSV Frankfurt ist im Kopfballduell vor Julian Koch vom MSV Duisburg am Ball. (Foto: dpa)

Der MSV Duisburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Liga verpasst. Die Zebras unterlagen dem FSV Frankfurt mit 1:3 (1:2) und bleiben auf Platz zwei der Tabelle. Die Gäste rücken durch den Dreier auf Rang vier vor. Der FSV drehte dabei die Führung des MSV von Stefan Maierhofer (26.) durch Treffer von Björn Schlicke (37.), Sascha Mölders (41.) und Mike Wunderlich (85.).

Die Duisburger hätten schon mit einem Remis zumindest für eine Nacht die Spitzenposition übernommen. Nach der Niederlage können Hertha BSC und Energie Cottbus die Mannschaft von Milan Sasic noch vom zweiten Platz verdrängen. Der FSV mausert sich dagegen zu einem Spitzenteam und liegt nur noch einen Punkt hinter dem MSV.

Sasic wettert gegen Schiedsrichter

MSV-Trainer Milan Sasic war wütend auf Schiedsrichter Christian Schößling, der den Duisburgern einen klaren Elfmeter verweigerte. "Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden", sagte der Coach: "Aber ich muss mich beherrschen, nicht die Leistung des Schiedsrichters zu kommentieren. Die Bilder sprechen eine deutliche Sprache."

Sport 
Gute Karten für den BVB

Klopps Dortmunder können gegen Nürnberg die Herbst-Meisterschaft perfekt machen. Video

FSV dreht die Partie binnen fünf Minuten

Nur etwa 10.127 Zuschauer sahen nach Angaben der MSV-Ikone Bernard Dietz eine "sensationelle" erste Halbzeit. Die Gastgeber schienen dabei nach Maierhofers Kopfballtor auf dem besten Weg zur Tabellenführung. Innerhalb von nur fünf Minuten drehten die Frankfurter dann aber die Partie. Erst war Schlicke nach einem Querschläger mit einem sehenswerten Linksschuss von der Strafraumgrenze erfolgreich, dann legte Mölders in Torjäger-Manier mit seinem achten Saisontor nach.

Im zweiten Durchgang machte der MSV mächtig Druck, die Frankfurter verteidigten dagegen mit großem Einsatz und kamen durch Wunderlich sogar zum dritten Tor. Beste Spieler des MSV waren der erneut starke Julian Koch und Maierhofer. Bei den Gästen überzeugten vor allem Torhüter Patrick Klandt und Momar N'Diaye.

Aachen setzt sich bei RWO durch

Alemannia Aachen beendete seine Mini-Krise und punktete mit dem 2:1 (1:0) bei Rot-Weiß Oberhausen nach vier Spielen ohne Sieg wieder voll. Tolgay Arslan (45.) und Thomas Stehle (50.) machten Aachens zweiten Saison-Auswärtssieg perfekt. Oberhausen kam nur zum Anschlusstor durch Moses Lamidi (55.) und fiel nach der zweiten Heimniederlage in dieser Spielzeit auf den zwölften Platz zurück. Der erst nach 81 Minuten eingewechselte Kurz-Arbeiter Mike Terranova sah Sekunden vor dem Schlusspfiff wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Zweimal schneller Ausgleich in Osnabrück

An der Bremer Brücke beim VfL Osnabrück wurde es im Spiel gegen den SC Paderborn nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit im zweiten Durchgang richtig turbulent. Nicky Adler (60.) brachte nach einem schweren Fehler von Sören Gonther den VfL in Führung, stand bei seinem sechsten Saisontor aber im Abseits. Schon im Gegenzug antwortete Paderborn mit dem Ausgleich durch Sören Brandy (61.). Björn Lindemann (75.) schoss den Aufsteiger Osnabrück mit einem unberechtigten Foulelfmeter erneut in Front, doch Paderborn konterte nur zwei Minuten mit dem Ausgleich durch Florian Mohr.

Paderborns Trainer beklagt Fehlentscheidungen

Paderborns Trainer Andre Schubert war dennoch wütend nach den Fehlentscheidungen. "Jede Woche wird einem gesagt, man soll ruhig bleiben, aber da man kann nicht ruhig bleiben", sagte er: "Wenn es mehrere Spiele hintereinander passiert, dass Fehlentscheidungen gegen einen fallen, verliert man schon den Glauben an die Gerechtigkeit."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal