Sie sind hier: Home > Sport >

Sutil weiter bei Force India - Hülkenberg der Verlierer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sutil weiter Stammpilot - Hülkenberg der Verlierer

03.01.2011, 11:29 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

Sutil weiter bei Force India - Hülkenberg der Verlierer. Adrian Sutil steuert wie erwartet auch 2011 einen Force India. (Foto: imago)

Adrian Sutil steuert wie erwartet auch 2011 einen Force India. (Foto: imago)

Force India hat offenbar die Weichen für die neue Saison gestellt. Nach Informationen der Schweizer Zeitung "Blick" sitzen in der nächsten Saison Adrian Sutil und Paul di Resta als Stammpiloten im Cockpit. Verlierer im Vertragspoker ist demnach Nico Hülkenberg, der aber als dritter Mann bei den Indern im Freien Training zum Einsatz kommen soll.

Der 23-Jährige hatte sich bis zuletzt Hoffnungen auf einen Stammplatz bei Force India gemacht, muss nun allerdings nach seiner Debütsaison für Williams für mindestens ein Jahr zurück ins zweite Glied.

McLaren-Deal geplatzt

"Ich wollte Nico eigentlich als dritten Piloten zu McLaren bringen", zitiert "Blick" Hülkenbergs Manager Willi Weber. "Doch dort fürchtete Teamchef Martin Whitmarsh, dass Hülkenberg vor allem von Button als Druckmittel aufgefasst werden könnte. Und McLaren will die Harmonie im Team bei der WM-Jagd 2011 nicht durch solch einen Transfer stören."

Gute Arbeit von di Resta zahlt sich aus

Freuen darf sich nun DTM-Champion di Resta. Der Schotte stand nicht nur wegen seines Meistertitels mit Mercedes in den vergangenen Monaten bei Force-India-Boss Vijay Mallya hoch im Kurs, sondern er hatte in der abgelaufenen Saison auch gute Arbeit als Freitagstester erledigt. So konnte er sich schon an sein neues Team gewöhnen.

Liuzzi außen vor

Sutil hatte bereits vor einigen Tagen durchblicken lassen, dass man sich grundsätzlich über eine Vertragsverlängerung einig sei. Einzig die entsprechende Unterschrift fehlte bisher noch. Die neue Fahrerpaarung Sutil/di Resta bedeutet gleichzeitig, dass Vitantonio Liuzzi trotz eines - nach eigener Aussage - gültigen Vertrages für 2011 passen muss.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017