Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: IOC könnte Formel-1-Premiere in Russland verschieben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IOC könnte Formel-1-Premiere in Russland verschieben

12.01.2011, 21:24 Uhr | dpa, motorsport-total.com, dpa, Motorsport-Total.com

Formel 1: IOC könnte Formel-1-Premiere in Russland verschieben. Wladimir Putin (re.) mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. (Foto: imago)

Wladimir Putin (re.) mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. (Foto: imago)

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) könnte die für 2014 geplante Formel-1-Premiere in Russland verschieben und zwar dann, wenn Beeinträchtigungen der Olympischen Winterspiele in Sotschi im gleichen Jahr absehbar wären. Dies teilte das IOC in Lausanne mit. Für rund 143 Millionen Euro ist eine Grand-Prix-Strecke in der Stadt am Schwarzen Meer geplant, auf der bis mindestens 2020 Formel-1-Rennen ausgetragen werden sollen.

"Wir wollen nicht riskieren, dass durch den Bau der Rennstrecke die Vorbereitung auf die Winterspiele und die Errichtungen der Sportablagen gefährdet werden", erklärte Gilbert Felli, IOC-Direktor für die Olympischen Spiele. Es gebe eine Klausel im Vertrag mit der Formel 1, die dem IOC für den Fall einer Interessenkollision die Entscheidung über eine Verlegung um ein Jahr zubillige.

Anzeige

Die Rennstrecke soll schon 2013 fast fertig sein

Das genaue Datum für das Rennwochenende der Königsklasse wird erst gegen Ende der Saison 2013 festgelegt. Deshalb können die Organisatoren nicht im Voraus planen, wie viel Zeit ihnen für die Vorbereitungen nach den Winterspielen bleibt. Laut den aktuellen Plänen soll die Strecke im Wesentlichen bereits ein Jahr vor dem Renntermin fertig sein, auch um ein Chaos wie 2010 vor dem ersten Grand Prix in Südkorea zu verhindern.

Nach den Winterspielen müssen nur noch Details ergänzt werden. "Es gibt spezielle Dinge, die nach Abschluss der Olympischen Spiele noch installiert werden müssen, wie Auslaufzonen und Fangzäune", wird Anatoly Pakhomov, der Bürgermeister von Sotschi, zitiert. "Die Basis der Strecke wird ungefähr ein Jahr vor der Rennpremiere fertig gestellt sein."

Formel 1 - Video 
Mit Vollgas durch Berlin

Vor tausenden Zuschauern dreht Sebastian Vettel eine Ehrenrunde durch die Hauptstadt. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal