Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart besiegt Mainz 05 und sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05  

Stuttgart siegt gegen harmlose Mainzer

15.01.2011, 17:28 Uhr | dpa, dpa

VfB Stuttgart besiegt Mainz 05 und sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf. Stuttgarts Cacau (li.) schirmt den Ball gegen FSV-Akteur Radoslav Zabavnik ab. (Foto: dpa)

Stuttgarts Cacau (li.) schirmt den Ball gegen FSV-Akteur Radoslav Zabavnik ab. (Foto: dpa)

Der VfB Stuttgart hat den Vormarsch des Überraschungszweiten FSV Mainz 05 gestoppt und selbst Boden im Abstiegskampf gut gemacht. Zudem leisteten die Schwaben durch ihren etwas glücklichen 1:0 (0:0)-Sieg gegen die Rheinhessen Borussia Dortmund Schützenhilfe. Mainz liegt nun wie Bayer Leverkusen schon 13 Punkte hinter dem souveränen Spitzenreiter der Bundesliga.

Martin Harnik erzielte für die Schwaben beim Rückrundenauftakt vor 33.500 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena das entscheidende Tor (79.). Es war der erste Bundesliga-Dreier für Bruno Labbadia als VfB-Trainer.


Couragierte Stuttgarter Anfangsphase

Beflügelt durch sein gutes Trainingslager mit zwei Siegen präsentierte sich Stuttgart engagiert und couragiert. Aber auch Mainz zeigte, dass es zurecht auf dem zweiten Platz steht. Beide Mannschaften neutralisierten sich im ersten Durchgang auf dem tiefen, schwer bespielbaren und viel Kraft kostenden Platz weitgehend. Zudem ließen die gut gestaffelten Defensivreihen kaum etwas zu.

Bei den wenigen nennenswerten Chancen wurde zudem der Ball jeweils gefährlich abgefälscht. Pawel Pogrebnjaks Schuss lenkte Niko Bungert noch zur Ecke ab (13.). Der Mainzer Innenverteidiger veränderte auch die Flugbahn des strammen Distanzschusses von Christian Träsch (29.). Auf der Gegenseite verhinderte Funk einen möglichen Rückstand durch Marcel Risse (23.). Die Bogenlampe senkte sich über das VfB-Tor.

Adam Szalai scheitert aus wenigen Metern

Auch nach dem Seitenwechsel bemühten sich beide Teams, ein ordentliches Spiel aufzuziehen, konnten sich jedoch keine entscheidenden Vorteile verschaffen. Die Rheinhessen hatten allerdings Pech, als VfB-Verteidiger Cristian Molinaro einen Schuss von Marcel Risse auf der Linie per Kopf klären konnte (58.). Der eingewechselte Adam Szalai setzte einen Kopfball aus Nahdistanz nur knapp über die Latte (74.).

Harnik sorgt für das Tor des Tages

Dann schlug die Stunde der Stuttgarter Einwechselspieler: Timo Gebhart passte nach innen und der erst neun Minuten zuvor für den schwachen Cacau gebrachte Harnik schob zum 1:0 ein (79.). Die Führung kam überraschend, da Mainz nun mehr Spielanteile hatte. Die Gäste drückten auf den Ausgleich, scheiterten aber immer wieder am VfB- Abwehrbollwerk.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017