Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fernando Alonso: "Vor Schumacher habe ich am meisten Angst"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alonso: "Vor Schumacher habe ich am meisten Angst"

13.01.2011, 12:58 Uhr | sid, sid

 Fernando Alonso: "Vor Schumacher habe ich am meisten Angst". Alonso hält Schumi noch immer für den wahren Champion. (Foto: imago)

Alonso hält Schumi noch immer für den wahren Champion. (Foto: imago)

Angst vor Michael Schumacher, Respekt vor Sebastian Vettel: Vizeweltmeister Fernando Alonso fürchtet im Kampf um den Formel-1-Titel 2011 vor allem die deutschen Superstars. "Es gibt einige starke Konkurrenten, aber der gefährlichste ist sicher Michael. Vor ihm habe ich am meisten Angst", sagte der Ferrari-Pilot bei seiner ersten Pressekonferenz 2011. Eine Aussage, die angesichts der enttäuschenden Comeback-Saison des Rekordweltmeisters überrascht.

"Er hatte sicher ein schwieriges Jahr. Aber er ist immer noch ein Champion", sagte Alonso, der Schumacher in den letzten beiden Jahren vor seinem Rücktritt (2005/06) im Titelkampf schlug: "Wenn alle das gleiche Auto hätten, wäre er der stärkste."

Vettel noch besser als letztes Jahr

Titelverteidiger Vettel, der ihm beim Saisonfinale in Abu Dhabi noch die sicher geglaubte WM-Krone entriss, sieht der Spanier somit nicht als den wahren Champion an. Auf der Rechnung hat er ihn dennoch. "Sebastian ist zu Beginn der Saison wahrscheinlich der Favorit', sagte Alonso: "2009 wäre er schon Weltmeister geworden, wenn sein Auto in Ordnung gewesen wäre, 2010 hat er es dann geschafft, und nun hat er noch mehr Erfahrung. Ich denke deshalb, dass er noch besser sein wird als letztes Jahr."

Formel 1 - Video 
Vettel & Schumi top

Beim Race of Champions zeigt das Traum-Duo der Konkurrenz die Grenzen auf. Video

Vier Top-Teams kämpfen um WM-Sieg

Insgesamt kommen laut Alonso bis zu acht Fahrer für den Titel infrage. Neben ihm, seinem Teamkollegen Felipe Massa und den beiden Deutschen auch deren Teamkollegen Nico Rosberg (neben Schumacher bei Mercedes) und Mark Webber (Red Bull) sowie die McLaren-Piloten Lewis Hamilton und Jenson Button. "Die Fahrer der vier starken Teams werden es unter sich ausmachen", sagte der 29-Jährige.

Domenicali: "Wir sind auf Rache aus"

Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali wird da schon konkreter und schickt eine Kampfansage Richtung Konkurrenz. "2011 werden wir wieder die Sieger sein. Wir sind auf Rache aus und wollen beide Titel", sagte er. Das Debakel beim Saisonfinale 2010 in Abu Dhabi, als die Scuderia den sicher geglaubten Titel durch taktische Fehler noch verlor, sei längst verarbeitet.

Alonso: "Schaue nur in die Zukunft"

"Wir waren alle niedergeschlagen, doch wer deprimiert ist, gibt den Gegnern einen Vorteil. Wir aber gehen mit viel Enthusiasmus in die neue Saison", sagte Domenicali. Alonso ergänzte: "Wir dürfen nicht mehr darüber nachdenken, und es ist auch alles darüber gesagt. Ich schaue nur noch positiv und optimistisch in die Zukunft."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal