Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover 96 - FC Schalke 04: Schalke verhindert Fehlstart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hannover 96 - FC Schalke 04  

Schalke verhindert Fehlstart

22.01.2011, 17:29 Uhr | dpa, dpa

Hannover 96 - FC Schalke 04: Schalke verhindert Fehlstart. Schalkes Peer Kluge geht gegen Hannovers Rausch robust zu Werke. (Foto: dpa)

Schalkes Peer Kluge geht gegen Hannovers Rausch robust zu Werke. (Foto: dpa)

Schalke 04 hat den Fehlstart in die Rückrunde dank eines starken Torwarts Manuel Neuer und eines treffsicheren Raul verhindert. Das Team von Felix Magath gewann beim Tabellenzweiten Hannover 96 mit 1:0 (1:0).

Das Überraschungsteam der Bundesliga kam trotz einiger guter Chancen zu keinem Treffer, bleibt aber trotz der Niederlage zumindest bis Sonntag Tabellenzweiter. Für Schalke sicherte Raul (33.) vor 49.000 Zuschauer in der ausverkauften AWD-Arena mit seinem ersten Auswärtstreffer die drei Punkte.

Zieler gegen Raul ohne Abwehrchance

Die Hannoveraner präsentierten sich vor heimischem Publikum wieder gewohnt aggressiv und früh störend, scheiterten aber vor allem am starken Neuer im Schalker Tor. Auch durch die frühe Verletzung von Jan Schlaudraff, der in der 13. Minute von Lars Stindl ersetzt wurde, ließen sich die Gastgeber nicht aus dem Konzept bringen. Der unerwartete Champions-League-Anwärter setzte den Königsklassen-Teilnehmer die meiste Zeit des Spiels unter Druck, verlor nur nach der Schalker Führung kurz den Faden und war insgesamt das aktivere Team.

96-Torwart Ron-Robert Zieler, der nach dem ersten Erstligaspiel vor einer Woche in Frankfurt sein Heim-Debüt gab, hatte dank seiner Vorderleute wenig zu tun. Schalke offenbarte Probleme mit dem Spielaufbau, kam selten gefährlich vor das 96-Tor und gab dem neuen Stammkeeper wenig Chancen, sich auszuzeichnen. Zieler, der Florian Fromlowitz verdrängt hat, zeigte beim Herauslaufen gegen Raul (23.) eine kleine Unsicherheit, war dann aber beim 1:0 des Spaniers nach Flanke von Lukas Schmitz chancenlos.

Hannovers Spitzen bei Schalkes Innenverteidigung bestens aufgehoben

Manuel Neuer, den Slomka vor vier Jahren zur Nummer eins im Schalker Tor gemacht hatte, musste wesentlich häufiger eingreifen. Der Nationalkeeper parierte unter anderem Schüsse von Emanuel Pogatetz (18.), Karim Haggui (29.) und Sergio Pinto (64.). Mit seiner starken Leistung hatte der 24-Jährige wesentlichen Anteil am Schalker Erfolg.

Die Hannoveraner eroberten sich oft im Mittelfeld den Ball und spielten schnell nach vorne. Während das defensive Mittelfeld der Schalker oft nicht sonderlich gut aussah, verhinderten die starken Innenverteidiger Benedikt Höwedes und Christoph Metztelder, dass die Gastgeber sich nicht noch mehr Chancen herausspielen konnten. 96-Torjäger Didier Ya Konan und Mohammed Abdellaoue konnten sich fast überhaupt nicht in Szene setzen.

Draxler leitet Schalkes Siegtreffer ein

Sein Debüt in der Schalker Startelf feierte in Hannover Julian Draxler. Der erst 17 Jahre Mittelfeldspieler zeigte im linken Mittelfeld eine eher unauffällige Leistung. Der Jung-Profi leitete allerdings mit einem Pass auf Schmitz den Treffer von Raul ein und litt ansonsten darunter, dass seine Mitspieler sich im Spiel nach vorne eher selten durchsetzen konnten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal