Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV trifft auf stark dezimierte Eintracht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HSV trifft auf stark dezimierte Eintracht

21.01.2011, 12:48 Uhr | t-online.de, t-online.de

HSV trifft auf stark dezimierte Eintracht. Die Eintracht mit Patrick Ochs (re.) ist zu Gast beim Klub von Zé Roberto (li.) - dem HSV. (Foto: imago)

Die Eintracht mit Patrick Ochs (re.) ist zu Gast beim Klub von Zé Roberto (li.) - dem HSV. (Foto: imago)

Zum Auftakt des 19. Bundesligaspieltags empfängt der Hamburger SV (7.) den Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt (8.). Die Hanseaten hoffen, mit einem Heimerfolg zu den Europapokal-Plätzen aufschließen zu können. Der Eintracht droht nach der Heimniederlage gegen Hannover 96 (0:3) bei einer weiteren Pleite ein Fehlstart in die Rückrunde (ab 20.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Besonders die Defensive bereitet den Hessen weiterhin große Sorgen: Nachdem gegen Hannover aufgrund verletzungsbedingter Personalnot bereits Jugendspieler Kevin Kraus zusammen mit Ricardo Clark die Innenverteidigung bildete, wird gegen den HSV Nikola Petkovic neben Clark auflaufen, da nun auch Kraus aufgrund einer fiebrigen Erkrankung nicht dabei sein kann. Außerdem fallen Georgios Tzavellas, Chris, Marco Russ, Maik Franz und Aleksandar Vasoski aus. Pirmin Schwegler fehlt gelbgesperrt.

Skibbe: "Total außergewöhnliche Situation"

Eintracht-Trainer Michael Skibbe ist fassungslos. "Ich bin seit 1987 Trainer, aber so was wie jetzt, habe ich in den 24 Jahren noch nie erlebt. Das ist eine total außergewöhnliche Situation, dass eine Mannschaft ohne erste und zweite Defensive in ein Bundesligaspiel gehen muss."

Petric im HSV-Kader

Beim Bundesliga-Dino ist die Lage nach dem Auswärtssieg auf Schalke (1:0) etwas entspannter. Piotr Trochowski wird aller Voraussicht nach den gelbgesperrten David Jarolim ersetzen. Stürmer Mladen Petric winkt nach auskurierter Muskelverletzung ein Einsatz als Joker. Der zuletzt von Real Madrid umworbene Ruud van Nistelrooy wird von Beginn an stürmen. Definitiv nicht mitwirken können die verletzten Paolo Guerrero (Achillessehne), Marcell Jansen (Grippe) und Collin Benjamin (Trainingsrückstand).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal