Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Gladbach empfängt Leverkusen - Pauli reist nach Hoffenheim

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gladbach hofft auf den dritten Streich gegen Leverkusen

22.01.2011, 15:46 Uhr | dpa, dpa

Gladbach empfängt Leverkusen - Pauli reist nach Hoffenheim. Marco Reus (li.) im Duell mit Arturo Vidal von Bayer Leverkusen. (Foto: imago)

Marco Reus (li.) im Duell mit Arturo Vidal von Bayer Leverkusen. (Foto: imago)

Zum Abschluss des 19. Spieltags der Bundesliga stehen zwei Spiele auf dem Programm. Borussia Mönchengladbach hofft im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) auf den nächsten Schritt aus dem Tabellenkeller. 1899 Hoffenheim will nach dem turbulenten Jahresbeginn mit einem Sieg gegen Aufsteiger FC St. Pauli (ab 17.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zumindest sportlich wieder in ruhiges Fahrwasser kommen.

Bundesliga - Video 
Sammer rechtfertigt sich

Weitere News: McClaren hat vorerst seinen Job gerettet, kommt Lakic? Nowitzki rettet Mavs. Video

Aller guten Dinge sind drei: Zweimal konnten sich die Gladbacher in dieser Spielzeit schon gegen die Werkself aus Leverkusen durchsetzen. Einmal beim spektakulären 6:3-Hinspielerfolg und danach im DFB-Pokal nach Elfmeterschießen (6:5). "Wir haben in dieser Saison zwei sehr gute Spiele gegen Leverkusen gemacht, aber wir müssen wiederum eine außergewöhnliche Leistung bringen, um sie erneut zu schlagen", sagte Gladbachs Trainer Michael Frontzeck vor der Partie im Borussia-Park.

Neuzugänge sollen erneut für Punkte sorgen

Dabei greift der Coach wohl auf seine am vergangenen Wochenende beim 1. FC Nürnberg erfolgreiche Elf zurück. Damit bliebe dem genesenen Abwehrspieler Dante zunächst nur der Platz auf der Reservebank. Die drei Winter-Zugänge Martin Stranzl, Mike Hanke und Havard Nordtveit stehen erneut in der Startformation. "Alle drei haben sich nahtlos eingefügt", befand Frontzeck. Sein Team wartet weiterhin auf den ersten Heimsieg der Saison.

Ballack weiter nur Bank-Angestellter

Von einem Startelf-Einsatz ist der Leverkusener Nationalspieler Michael Ballack wohl noch einen Schritt entfernt. "Ich denke, dass es ganz wichtig ist, dass er Fortschritte macht. Ich wünsche mir nichts lieber als dass er wieder topfit wird", sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes vor der Rückkehr zu seinem alten Klub. "Wir sind nach der Heimniederlage gegen Dortmund gefordert. Aber Gladbach hat durch den Sieg in Nürnberg Zuversicht und Selbstvertrauen gewonnen. Das wird kein Spaziergang im Borussia-Park", sagte Heynckes. Auswärts ist Bayer in dieser Spielzeit noch unbesiegt.

Salihovic wieder an Bord

Hoffenheims Trainer Marco Pezzaiuoli hofft auf einen Dreier gegen St. Pauli. "Für uns ist es sehr wichtig, zu gewinnen", sagte Pezzaiuoli. Gegen die Hamburger kann der 42-Jährige, der Anfang Januar Ralf Rangnick als Chefcoach abgelöst hatte, wieder auf den zuletzt gelb-gesperrten Sejad Salihovic bauen. Nicht nur sportlich erhoffen sich die Kraichgauer einen Erfolg, sondern auch auf dem Transfermarkt. "Ein neuer Stürmer kommt sicher, vielleicht holen wir sogar zwei", sagte Pezzaiuoli. Wunschkandidat ist weiter der Niederländer Ryan Babel vom FC Liverpool.

Pauli gehen die Führungsspieler aus

Die Gäste aus Hamburg reisen mit großen Personalsorgen an. Der nominelle Kapitän Fabio Morena muss schon seit Wochen wegen eines Ermüdungsbruchs mit dem Training aussetzen. Morenas Stellvertreter als Kapitän, Angreifer Marius Ebbers, fällt mit einem Muskelfaserriss aus. Und auch der Einsatz des zweiten Ersatzkapitäns Carsten Rothenbach ist noch fraglich. Dem Rechtsverteidiger machen Schmerzen in der Patellasehne zu schaffen. Immerhin ist Innenverteidiger Markus Thorandt wieder einsatzfähig.

Stanislawski ist optimistisch

Auch St. Pauli benötigt dringend ein Erfolgserlebnis, denn der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt nur drei Punkte. "Hoffenheim ist auch nach dem Weggang von Luiz Gustavo eine spielstarke Mannschaft. Vor allem die Reihe im Mittelfeld mit Salihovic, Weis und Rudy ist sehr stark. Wir sind aber gut vorbereitet", sagte Trainer Holger Stanislawski.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal