Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Leverkusen siegt - Ballack feiert Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leverkusen siegt bei Ballack-Comeback

23.01.2011, 16:50 Uhr | t-online.de, t-online.de

Leverkusen siegt - Ballack feiert Comeback. Michael Ballack ist zurück auf der Fußball-Bühne. (Foto: imago)

Michael Ballack ist zurück auf der Fußball-Bühne. (Foto: imago)

Bayer Leverkusen ist zurück auf dem zweiten Tabellenplatz der Bundesliga. Die Werkself hatte bei Borussia Mönchengladbach keine größeren Probleme und gewann am Ende verdient mit 3:1 (2:0). Während das Team von Jupp Heynckes mit elf Punkten Rückstand wieder Dortmund-Jäger Nummer eins ist, bleiben die Gladbacher abgeschlagenes Tabellen-Schlusslicht. Freudige Randnotiz war das Comeback von Michael Ballack. Der Capitano wurde in der 56. Minute für Sidney Sam eingewechselt, blieb im Spielverlauf aber blass.

Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich TSG 1899 Hoffenheim und der FC St. Pauli 2:2 (1:0)-Unentschieden. Am Rande der Partie verkündete Hoffenheims Manager Ernst Tanner in einem Interview mit "Sky", dass der bisherige Interims-Trainer Marco Pezzaiuoli einen Vertrag als Cheftrainer erhalten werde. "Wir werden das Ding morgen unter Dach und Fach bringen."

Castro blüht auf

Im Borussia-Park erzielte Leverkusens Michal Kadlec in der 37. Minute mit einem wunderbar direkt verwandelten Freistoß aus 24 Metern die Führung für Bayer. Gonzalo Castro sorgte wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff per Kopf für die Vorentscheidung. Nach der Pause entwickelte sich eine Drangphase der Gastgeber, die durch einen Sonntagsschuss von Martin Stranzl zum zwischenzeitlichen Anschluss (65.) kamen.

Bundesliga - Video 
Sammer rechtfertigt sich

Weitere News: McClaren hat vorerst seinen Job gerettet, kommt Lakic? Nowitzki rettet Mavs. Video

Die Hoffnungen der Fohlen wurden allerdings nach einem Konter, den Castro mit seinem zweiten Treffer vollendete, zunichte gemacht. Die dann folgenden Gladbacher Angriffe blieben bis zum Ende erfolglos.

Verfolger lassen Punkte

Leverkusen profitierte von den Niederlagen von Hannover 96 und Mainz 05. Die Niedersachsen verloren im eigenen Stadion gegen Schalke 04 mit 0:1, Mainz hatte gegen den VfL Wolfsburg mit demselben Ergebnis das Nachsehen. Ein Lebenszeichen sendete hingegen der FC Bayern in Richtung der Konkurrenz. Die Münchner besiegten dank eines Dreierpacks von Mario Gomez den 1. FC Kaiserslautern mit 5:1 und rücken auf Platz vier vor. Im Tabellenkeller muss sich Werder Bremen nach der blamablen 0:3-Pleite in Köln auf den Abstiegskampf einstellen. Die Hanseaten trennen nur noch drei Punkte von Relegationsplatz 16.

Pauli verspielt Sieg

Auf diesem Relegationsplatz steht der FC St. Pauli, der in Hoffenheim einen Sieg in der letzten Minute verspielte. Marvin Compper hatte in der 29. Minute die Führung erzielt, die Max Kruse kurz nach der Pause egalisierte. Im weiteren Spielverlauf hatte Pauli die besseren Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Charles Takyi traf mit einem fulminanten Schuss nur den Querbalken. Gerald Asamoah machte es in der 81. Minute besser und traf zum zwischenzeitlichen 1:2. David Alaba sorgte für den Ausgleich in letzter Sekunde.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal