Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

McLaren-Mercedes: Vettel-Jäger MP4-26 präsentiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - McLaren-Mercedes  

Die Jagd auf Vettel beginnt mit Schrauben

04.02.2011, 11:40 Uhr

McLaren-Mercedes: Vettel-Jäger MP4-26 präsentiert. McLaren-Mercedes: Der MP4-26 ist da. (Foto: xpb.cc)

McLaren-Mercedes: Der MP4-26 ist da. (Foto: xpb.cc)

Es war eine Formel-1-Präsentation der besonderen Art: McLaren-Mercedes schraubte im Berliner Sony-Center seinen Boliden für die Saison 2011 erst auf der Bühne zusammen. Als vier Mechaniker dies erledigt hatten, betraten die englischen Fahrer Jenson Button und Lewis Hamilton um 12.10 Uhr die Szene, setzten persönlich noch den Nackenschutz und das Lenkrad in den MP4-26 ein und stellten sich danach den Fotografen. (Foto-Show: Der neue MP4-26)

"Es ist ziemlich einzigartig, ein Auto auf eine solche Art zu präsentieren, sonst passiert das ja meist auf einer Rennstrecke", sagte der als Weltmeister von Vettel entthronte Button: "Das ist unser neues Baby, mit dem hoffentlich einer von uns wieder Weltmeister wird." Hamilton ist ebenfalls begeistert vom neuen Auto. "Wir haben es jetzt zum ersten Mal komplett und lackiert gesehen. So sieht es noch besser aus", sagte er.

Mit altem Auto Konzentration auf die neuen Reifen

Die ersten drei Testtage in Valencia zu Wochenbeginn hatte McLaren noch mit einem an die neuen Regeln angepassten Vorjahresmodell MP4-25 absolviert und sich dabei vor allem auf das Erproben der neuen Pirelli-Einheitsreifen konzentriert. Das neue Auto soll bei der zweiten Testrunde in Jerez (10. bis 13. Februar) erstmals eingesetzt werden.

Vettels Vorgänger heizen ihm bis zuletzt ein

Im Vorjahr hatte Titelverteidiger Button bis zum vorletzten und Hamilton, Weltmeister von 2008, bis zum letzten Saisonrennen noch theoretische Chancen auf den WM-Titel. In der Konstrukteurs-Wertung belegten die Briten den zweiten Platz hinter Red Bull.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal