Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bochum hält Kurs in Richtung Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bochum stellt Vereinsrekord ein

06.02.2011, 13:29 Uhr | t-online.de, sid, sid, t-online.de

Bochum hält Kurs in Richtung Bundesliga. Kollektiver Bochumer Jubel. (Foto: imago)

Kollektiver Bochumer Jubel. (Foto: imago)

Der VfL Bochum hat den Aufstiegs-Relegationsplatz erfolgreich verteidigt. Der VfL feierte mit dem 2:1 (1:1) im eigenen Stadion gegen Rot-Weiß Oberhausen den achten Sieg in Serie. Der MSV Duisburg behielt im Verfolger-Duell gegen Erzgebirge Aue mit 3:1 (1:0) die Oberhand und hält weiter Kontakt zur Spitze. Im Duell der Kellerkinder zwischen dem FC Ingolstadt und Arminia Bielefeld siegte der Gastgeber mit 1:0 (1:0).

In Bochum sah es lange nach einem Unentschieden aus. Ronny König hatte die Gäste früh in Führung (7.) geschossen. Ümit Korkmaz, der Neuzugang von Eintracht Frankfurt, sorgte in der 16. Minute nach einer schönen Einzelleistung für den Ausgleich. Es dauerte bis zur 87. Minute, ehe Giovanni Federico für den achten Sieg des VfL in Folge sorgte. Neuer Bochumer Vereinsrekord. Das Team von Friedhelm Funkel bleibt damit auf dem dritten Tabellenplatz.

Bochum vom Glück geküsst

"Wir glauben immer an den Sieg, und das Selbstvertrauen wächst immer mehr", sagte Federico, und Trainer Funkel ergänzte: "Wir haben eine Phase, in der uns das Glück küsst."

Sukalo schnürt Doppelpack

Gefeierter Mann in der Duisburger Schauinsland-Arena war Goran Sukalo, der zwei Treffer (15. und 74. Minute) erzielte und die Hausherren im Alleingang mit 2:0 in Führung schoss. Der Auer Tobias Kempe brachte in der 87. Minute mit seinem Anschlusstreffer noch einmal Spannung ins Spiel, der eingewechselte Manuel Schäffler machte in der 90. Minute mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand den Sack aber endgültig zu.

Die gute Leistung des Doppel-Torschützen wurde durch seine fünfte Gelbe Karte etwas geschmälert. Sukalo wird genau wie Stefan Maierhofer, der ebenfalls den fünften gelben Karton sah, im Topspiel beim FC Augsburg fehlen.

Bielefeld mit einem Bein in Liga drei

Ewald Lienen kann so langsam für die Dritte Liga planen. Sein Team verlor beim Vorletzten FC Ingolstadt mit 0:1.Torschütze des Tages war Andreas Buchner in der 43. Minute. Die Ostwestfalen stehen damit weiterhin mit acht Punkten am Tabellenende und haben mittlerweile zwölf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal