Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Glocks neuer Bolide hört auf den Namen MVR-02

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Glocks neuer Bolide hört auf den Namen MVR-02

07.02.2011, 15:10 Uhr | sid, sid

Formel 1: Glocks neuer Bolide hört auf den Namen MVR-02. Jerome D'Ambrosio (li.) und Timo Glock auf dem MVR-02 (Foto: xpb.cc)

Jerome D'Ambrosio (li.) und Timo Glock auf dem MVR-02 (Foto: xpb.cc)

In den berühmten TV-Studios der britischen Rundfunkanstalt BBC hat das Team Marussia Virgin Racing sein Auto für die neue Formel-1-Saison präsentiert. Zahlreiche Medienvertreter, Partner und Fans des Rennstalls verfolgten die Enthüllung des MVR-02, mit dem das Team von Timo Glock in der Königsklasse den ersehnten Schritt nach vorn machen soll.

Nach einer von zahlreichen Problemen belasteten Premierensaison, die der Rennstall des britischen Milliardärs Sir Richard Branson auf dem letzten Platz der Konstrukteurswertung abgeschlossen hat, soll im zweiten Jahr der Anschluss zum Mittelfeld hergestellt werden.

Team geht mit russischer Lizenz an den Start

"2011 geht es ausschließlich darum, voranzukommen und solide Ergebnisse zu erzielen", sagte Teamchef John Booth. Vor allem von Glock erhofft sich der Brite eine Menge. "Timo hat in der vergangenen Saison trotz schwieriger Umstände einen ausgezeichneten Job gemacht. Er hat über den Winter hart an sich gearbeitet und ist physisch wie psychisch in einer Top-Verfassung."

Im Rahmen der Präsentation wurde bekannt, dass Virgin im neuen Jahr mit einer russischen Lizenz an den Start gehen wird. Darauf habe man sich nach einer Absprache mit der britischen Motor Sports Association (MSA) geeinigt, sagte Teampräsident Graeme Lowdon. "Es ist unseren Investoren sehr wichtig", sagte Lowdon mit Blick auf den neuen Teilhaber Marussia, einen Sportwagenhersteller aus Russland.

"Haben einen Schritt nach vorne gemacht"

Wie beim Vorgängermodell VR-01 zog Virgin bei der aerodynamischen Entwicklung ein Computerprogramm dem Windkanal vor. "Wir haben in der vergangenen Saison bewiesen, dass man mit einem Auto konkurrenzfähig sein kann, das komplett am Computer entworfen wurde", sagte der Technische Leiter Nick Wirth. "Wir haben in der Entwicklung einen Schritt nach vorne gemacht, davon bin ich überzeugt."

Im Gegensatz zur vergangenen Saison, die von vielen Ausfällen des unzuverlässigen Autos geprägt war, ließ sich das Team mit der Vorstellung des Nachfolgemodells etwas mehr Zeit. Die ersten offiziellen Formel-1-Testfahrten absolvierten die Briten vergangene Woche in Valencia noch mit dem alten Auto.

Eine Audienz mit Virgin Racing

An der Seite von Glock, der nach dem Ausstieg von Toyota zu Virgin gewechselt war und im vergangenen Jahr trotz ordentlicher fahrerischer Leistungen im hoffnungslos unterlegenen Auto ohne Punkt blieb, geht der Belgier Jerome D'Ambrosio an den Start. Der 25-Jährige war in der vergangenen Saison in der GP2 und als Testfahrer für Virgin im Einsatz.

Formel 1 - Video 
Vettel & Schumi top

Beim Race of Champions zeigt das Traum-Duo der Konkurrenz die Grenzen auf. Video

Nachdem die meisten Teams ihre Autos im Rahmen der Testfahrten in Spanien vorgestellt hatten, wählte Virgin nach eigenen Angaben bewusst einen anderen Weg. Im Studio 1 der BBC wurde das Auto unter dem Motto "Eine Audienz mit Virgin Racing" präsentiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal