Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli fordert Spitzenreiter Borussia Dortmund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bestes Rückrunden-Team fordert den Spitzenreiter

18.02.2011, 18:17 Uhr | dpa, sid, t-online.de, dpa

FC St. Pauli fordert Spitzenreiter Borussia Dortmund. Lucas Barrios empfängt mit Borussia Dortmund die Mannschaft der Stunde vom FC St. Pauli. (Foto: imago)

Lucas Barrios empfängt mit Borussia Dortmund die Mannschaft der Stunde vom FC St. Pauli. (Foto: imago)

Borussia Dortmund liegt schon wie zu Beginn der Rückrunde mit zehn Punkten Vorsprung an der Spitze. Dennoch wollen viele Konkurrenten dem Team nach zuletzt zwei Unentschieden eine Nervenschwäche andichten. "Wir haben in den letzten vier Spielen nur zwei Gegentore bekommen. Dies ist ein großes Qualitätsmerkmal", konterte Trainer Jürgen Klopp. Mit einem Heimsieg über das bisher stärkste Rückrundenteam vom FC St. Pauli (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) will der BVB die richtige Antwort geben.

Sollte die Borussia erneut Opfer ihres fahrlässigen Umgangs mit Torchancen werden, will der FC Bayern davon profitieren. Das setzt jedoch voraus, dass er beim Tabellenfünften aus Mainz seine bisherige Auswärtsschwäche ablegt (ab 18.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Mit einem Sieg kann sich der Rekordmeister optimal auf die folgenden Spiele in der Champions League bei Inter Mailand, in der Meisterschaft gegen den BVB und im DFB-Pokal gegen Schalke 04 einstimmen. "Natürlich sind es entscheidende Wochen", sagte Trainer Louis van Gaal. Gewinnt Dortmund gegen den FC St. Pauli? Jetzt den Spieltag tippen und 10.000 Euro gewinnen!

Gladbach, Wolfsburg und Werder unter Druck

Im Tabellenkeller steht vor allem Schlusslicht Borussia Mönchengladbach unter Zugzwang. Gelingt auch im Duell mit dem FC Schalke 04 nicht der erste Saison-Heimsieg, kann Lucien Favre das Projekt Wiederaufstieg endgültig in Angriff nehmen. Der Nachfolger von Michael Frontzeck glaubt weiter an ein Fußball-Wunder: "Wir haben noch die Chance, in der Bundesliga zu bleiben." Doch die Heimbilanz seines neuen Teams ist eines Bundesligisten unwürdig: Nach drei Remis und acht Niederlagen sind die Chancen, den dritten Abstieg noch abzuwenden, fast auf den Nullpunkt gesunken.

FAN total - Borussia Dortmund 
"Pauli wird zurechtgestutzt"

BVB-Fan Tim ist sich sicher: heute wird Pauli-Fan Sina auf den Boden der Tatsachen... Video

Es passt in das Bild einer ungewöhnlichen Saison, dass mit dem VfL Wolfsburg und Werder Bremen zwei Teams in den Abstiegskampf verwickelt sind, die in den vergangenen Jahren an der Spitze mitmischten. Vor allem in Bremen wird noch immer gerätselt, wie es zum Absturz auf Rang 14 kommen konnte. Nur zwei Siege verbuchte das Team in den vergangenen 13 Partien. Bei einer weiteren Schlappe im Nordderby beim HSV droht der erste Sturz auf einen Abstiegsplatz seit dem ersten Spieltag. "Es wird ein langer Weg. Wir müssen Punkte holen. Egal, was die anderen machen", sagte Werder-Chef Klaus Allofs.

Litti regiert mit harter Hand

Ähnlich wie Gladbach hat auch Wolfsburg mit einem Trainerrauswurf auf die Talfahrt reagiert. Die gewünschte Reaktion blieb bisher jedoch aus: Beim Chefcoach-Debüt von Pierre Littbarski am vorigen Spieltag gab es ein 0:1 gegen Hamburg. Gelingt auch beim Duell in Freiburg kein Befreiungsschlag, könnten auch die Tage von Littbarski gezählt sein. Der zuvor suspendierte Diego rückt wieder in den Kader, dafür musterte Littbarski Alexander Madlung und Thomas Kahlenberg aus. "Ich spüre keinen Druck und tue alles für den notwendigen Erfolg", sagte der Weltmeister von 1990.

Hoffenheim muss gegen selbstbewusste Kölner ran

Hannover 96 kann im Punktspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern auf das Sturmduo Didier Ya Konan und Mohammed Abdellaoue zurückgreifen. Die beiden Torjäger waren unter der Woche angeschlagen, meldeten sich aber rechtzeitig wieder fit. Die TSG Hoffenheim empfängt den 1. FC Köln. Während die Kraichgauer sich für die 0:4-Packung in München rehabilitieren wollen, reist der FC mit dem Rückenwind des Derby-Sieges gegen den FSV Mainz 05 an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal