Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover untermauert gegen St. Pauli Europapokal-Ambitionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC St. Pauli - Hannover 96  

Hannover untermauert Europapokal-Ambitionen

26.02.2011, 18:28 Uhr | dpa, dpa

Hannover untermauert gegen St. Pauli Europapokal-Ambitionen. Hannovers Manuel Schmiedebach (re.) versucht den Schuss des Hamburger Matthias Lehmann zu blocken. (Foto: dpa)

Hannovers Manuel Schmiedebach (re.) versucht den Schuss des Hamburger Matthias Lehmann zu blocken. (Foto: dpa)

Hannover 96 hat sich mit einem Sieg bei Aufsteiger FC St. Pauli in der Spitzengruppe der Bundesliga festgebissen. Die Niedersachsen setzten sich vor 24.487 Zuschauern im Millerntor-Stadion mit 1:0 (0:0) gegen die Hamburger durch und unterstrichen damit ihre Ambitionen auf einen Europa-League-Startplatz. Christian Schulz erzielte den Treffer in der 89. Minute. St. Pauli wirft nach der zweiten Niederlage in Serie wieder einen besorgten Blick in Richtung Abstiegsregion. (Sehen sie das Video vom Spiel und vieles mehr bei 96TV)

Am Ende hatten sich beide Teams eigentlich schon auf ein Remis eingestellt, als überraschend der Siegtreffer der Gäste fiel. Denn zuvor war nicht viel passiert. In der dürftigen Partie feierten die frierenden Zuschauer bereits Distanzschüsse in die Zuschauerränge. Auf dem Geläuf, das mehr einem Acker denn einem Bundesliga-Rasen glich, hatten beide Mannschaften vor allem mit der Ballkontrolle zu tun.

Auch ohne Ya Konan zum Sieg

Hannover 96 konnte seine mysteriöse schwarze Serie brechen. Fehlte Torjäger Didier Ya Konan, konnte das Team einfach nicht gewinnen. Bisher gab es elf Pleiten. Diesmal schafften die Gäste ohne den am Knie verletzten Ivorer die Wende. Der elffache Torschütze dieser Saison hatte aber zuvor an allen Enden und Enden gefehlt. Sturmkollege Jan Schlaudraff konnte den gefährlichen Afrikaner nicht ersetzen. Auch seinen Nebenleuten fehlte es an Durchschlagskraft.

Lediglich zwei Torschüsse durch Jan-Philipp Kalla (12. Minute) und Matthias Lehmann (41.) waren die Ausbeute der Hamburger in der ersten Halbzeit. Auch die spielerisch gefälligeren Hannoveraner konnten nur wenige Gelegenheiten verzeichnen. Beste Aktion war ein Schuss von Lars Stindl (15.), der den Ball aufs rechte Toreck zirkelte und damit St.-Pauli Torwart Thomas Kessler zu einer Rettungstat zwang. Im zweiten Abschnitt prüfte Schlaudraff den St.-Pauli-Schlussmann (66.).

Hannover nimmt den Klubrekord ins Visier

Wenigstens konnten die Hamburger ihren Abwehr-Notstand kompensieren. Sechs Spieler aus der Hintermannschaft standen den Hanseaten wegen Verletzung, Erkrankung oder Sperre nicht zur Verfügung. So gab Linksverteidiger Kalla sein Saisondebüt und war einer der auffälligsten Akteure. Auch Torjäger Gerald Asamoah mühte sich verzweifelt gegen seinen früheren Verein, doch der mit sechs Toren beste St.-Pauli-Torschütze rieb sich zumeist in Zweikämpfen auf.

Für Aufregung sorgten die Hannoveraner Fans, als sie bengalische Feuer in ihrem Zuschauerblock entzündeten. Rund 40 Polizeibeamte zogen daraufhin in den Block ein und unterbanden jegliche gefährliche Aktion. Am Ende feierten die Anhänger, dass sich Hannover 96 dem Vereinsrekord von 49 Punkten in einer Erstliga-Saison nähert. Derzeit stehen die Roten bei 47 Zählern und haben noch zehn Spieltage Zeit für einen neuen Bestwert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal