Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Behindertensport >

Behindertensport: Andrea Eskau sichert sich Gesamtweltcup im Biathlon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Andrea Eskau sichert sich Gesamtweltcup im Biathlon

28.02.2011, 10:30 Uhr | t-online.de, t-online.de

Behindertensport: Andrea Eskau sichert sich Gesamtweltcup im Biathlon. Andrea Eskau in Aktion. (Archiv-Foto: imago)

Andrea Eskau in Aktion. (Archiv-Foto: imago)

Gute Leistungen der deutschen Athleten beim Weltcup-Finale in Finsterau lassen auf Medaillen bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft im Langlauf und Biathlon der Sportler mit Behinderung in Chanty-Mansisk (Russland) hoffen. Die beiden Paralympicssieger aus Vancouver, Andrea Eskau und Willi Brem, überzeugen mit guten Ergebnissen in den Biathlon-Wettbewerben.

Nach ihrem spektakulären Sturz im Langlauf-Endrennen, bei dem Andrea Eskau ihre Siegchancen nach einer guten Ausgangsposition aus dem Qualifiaktions-Lauf einbüßen musste, konnte sich die Sitzschlitten-Athletin bei der Biathlon-Verfolgung den dritten Platz sichern. Mit einem Fehlschuss beim zweiten Schießen kam sie vor Mannschaftskollegin Andrea Wicker, die sich einen Fehlschuss mehr leistete, ins Ziel.

Im Sprint über 7,5 km gelang Eskau eine Verbesserung auf den zweiten Platz. Mit dieser Leistung konnte sie sich den Gesamtweltcup im Biathlon sichern. „Ich bin glücklich, dass ich nach dem Unfall doch noch meine Führung verteidigen konnte", freute sich die 39-jährige Eskau, die immer noch mit Schmerzen in der Leistengegend zu kämpfen hatte. Im Biathlon-Sprint lag sie nach zwei Runden sogar noch in Führung. Doch nach einem Schießfehler musste die Bergheimerin sich am Ende der Ukrainerin Olena Iuroksova geschlagen geben. Auch die Abiturientin Wicker überzeugte und sicherte sich erneut den vierten Platz mit insgesamt drei Fehlschüssen.

Auch der wie Eskau in Vancouver sehr erfolgreiche bayerische Athlet Wilhelm Brem mit seinem Begleitläufer Florian Grimm landete in seinem Wettbewerb im Vorderfeld. Er wurde bei den blinden Athleten Vierter in der Verfolgung. Nach dem ersten Lauf hatte er noch auf Platz drei gelegen, doch unterliefen ihm bei den beiden Durchgängen Liegendschießen mit dem Lasergewehr insgesamt drei Fehlschüsse. Im Sprint über 7,5 km sicherte sich Brem mit jeweils einem Fehlschuss den zweiten Platz. Auch über die lange Distanz im Langlauf über 20 km in der freien Technik reichte seine Leistung für den zweiten Platz.

Sport 
Neue Sporterfahrung

Kinder lernen im im WM-Ort Garmisch Partenkirchen, wie man einen Monoski fährt. Video

Die Athleten zogen insgesamt ein sehr positives Fazit. „Das war wirklich ein super Weltcup. Die Loipen waren fantastisch und ohnehin war alles genial organisiert. Es war ein richtiges Spektakel“, schwärmte Eskau.

Behindertensport - News und Hintergründe

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal