Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Dortmund nach Sieg gegen 1. FC Köln in der Bundesliga weiter klar vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - 1. FC Köln  

Nur Lewandowski überwindet Rensing

04.03.2011, 23:22 Uhr | t-online.de, dpa, sid, t-online.de, dpa, sid

Borussia Dortmund nach Sieg gegen 1. FC Köln in der Bundesliga weiter klar vorne. Die Dortmunder feiern ihren Torschützen Robert Lewandowski (2. v. li.). (Foto: Reuters)

Die Dortmunder feiern ihren Torschützen Robert Lewandowski (2. v. li.). (Foto: Reuters)

Borussia Dortmund strebt weiter unaufhaltsam der Deutschen Meisterschaft entgegen. Die Westfalen besiegten vor 80.720 Zuschauern im heimischen Signal Iduna Park den 1. FC Köln mit 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Robert Lewandowski in der 44. Minute.

Der BVB feierte seinen dritten Erfolg in Serie und ist in der Rückrunde weiter ungeschlagen. Den Vorsprung vor Bayer Leverkusen haben die Schwarz-Gelben auf 15 Punkte ausgebaut. Die Werks-Elf trifft im Samstagabendspiel auf den VfL Wolfsburg. Die als drittbeste Rückrunden-Mannschaft nach Dortmund gekommenen Kölner verließen erstmals seit Niederlage beim FC St. Pauli Ende Januar den Platz als Verlierer. FC-Kapitän Lukas Podolski verließ verletzungsbedingt vorzeitig den Platz. (Alle Spiele des BVB und exklusive Einblicke bei BVB total!, dem TV-Sender von Borussia Dortmund)

Bundesliga-Videos 
BVB vor Rekordjahr

News: Westermann und Rost zurück im HSV-Kader. Werder ohne Hunt Video

Rensing verhindert höhere Niederlage

Der BVB war über die gesamte Spielzeit die klar überlegene Mannschaft. Doch Michael Rensing im Tor der Kölner verhinderte mit zahlreichen Paraden, dass die Gastgeber zu mehr als dem einen Treffer kamen. Zweimal kam ihm die Latte nach Schüssen von Lucas Barrios und Nuri Sahin zur Hilfe.

"Die Mannschaft dreht am großen Rad weiter. Das war eines der verdientesten 1:0 aller Zeiten", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp angesichts der großen Dominanz seines Teams. Auch der am Rücken verletzte Verteidiger Mats Hummels sah von der Tribüne ein überlegenes BVB-Team. "Wir waren haushoch überlegen. Es ist skurril, dass wir bis zum Ende haben zittern müssen. Aber wichtig war der Sieg. Wir sind jetzt in einer wunderbaren Ausgangslage", sagte der Nationalspieler.



Novakovic kann das Spiel nicht auf den Kopf stellen

Auf der Gegenseite hatten die Kölner zwei gute Chancen durch Milivoje Novakovic. Beim ersten Mal scheiterte er an Roman Weidenfeller, der nach seiner auskurierten Verletzung wieder im Dortmunder Tor stand. Seine zweite gute Chance schob Novakovic rechts am Tor vorbei.

Kölns Trainer Frank Schaefer erkannte die Überlegenheit des Kontrahenten an. "Wir haben sehr viel Gegendruck bekommen. Unterm Strich nehmen wir aus dem Spiel auch Positives mit", sagte der Coach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal