Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg demontiert St. Pauli

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg - FC St. Pauli  

Entfesselter FCN demontiert St. Pauli

05.03.2011, 17:29 Uhr | dpa, dpa

1. FC Nürnberg demontiert St. Pauli. St. Paulis Keeper Thomas Kessler muss all sein Können aufbieten. (Foto: dpa)

St. Paulis Keeper Thomas Kessler muss all sein Können aufbieten. (Foto: dpa)

Die Erfolgsgeschichte des 1. FC Nürnberg geht weiter. Mit der 5:0 (3:0)-Torgala gegen den FC St. Pauli baute der seit sieben Spielen ungeschlagene Club seine Serie aus und hat mit der Aussicht auf einen Europapokalplatz. Beim Kiezclub aus Hamburg, der seit 21 Jahren nicht mehr in Nürnberg gewonnen hat, hat die Auswärtsmisere weiter Bestand: Von den vergangenen acht Spielen in der Fremde hat der Aufsteiger nur eins gewonnen.

Philipp Wollscheid (3. Minute) und der überragende Christian Eigler (14./17./86./87.) mit seinem ersten Viererpack stellten vor 45.109 Zuschauern bereits in der ersten Halbzeit den fünften Rückrundensieg der Franken sicher, die sich bei 39 Punkten zumindest bis Sonntag auf den sechsten Tabellenplatz verbesserten.

Gunesch: "Wie mit einem Klappspaten ins Gesicht"

"Das war ein Schlag in die Fresse, so ein Spiel. Das ist wie mit einem Klappspaten ins Gesicht - ein Knock-Out", sagte St. Pauli-Abwehrmann Ralph Gunesch nach der bitteren Pleite im Interview mit LIGA total!.

Blitzstart für den Club

Gerade mal zweieinhalb Minuten waren gespielt, als der Club die Taktik des Gegners über den Haufen warf. Nach dem Kopfballtor von Wollscheid nach Eckstoß von Mehmet Ekici lockerten die Hanseaten ihren Defensivverbund und spielten Nürnberg damit in die Karten. Nach Hackenvorlage von Robert Mak erhöhte Eigler auf 2:0, drei Minuten später schoss der Vertreter des verletzten Torjägers Julian Schieber nach Zuspiel von Ekici den FCN mit seinem vierten Saisontreffer mit 3:0 in Front.

St. Pauli, das bereits kurz nach dem Anpfiff den verletzt ausgewechselten Carlos Zambrano (6.) ersetzen musste, kam gegen die früh störenden Franken zu keinem vernünftigen Spielaufbau und brachte bis zur Pause keinen einzigen Schuss aufs Nürnberger Tor zustande. Die Franken drosselten nach dem beruhigenden Vorsprung das Tempo, besaßen aber dennoch gute Möglichkeiten zu weiteren Toren. Nach dem Seitenwechsel hätte Almog Cohen (53.) auf 4:0 erhöhen können, doch der Israeli scheiterte an Pauli-Torwart Thomas Kessler.

Kein Prüfung für Schäfer

Dank der deutlichen Überlegenheit konnte FCN-Trainer Dieter Hecking mit der Einwechslung von Spielgestalter Ilkay Gündogan, der verletzt sieben Wochen gefehlt hatte, bis zur 64. Minute warten. Die überforderten Hamburger verweigerten auch nach der Einwechslung der Offensivkräfte Deniz Naki und Charles Takyi (61.) weiterhin ein Lebenszeichen im Angriffsspiel, wo Marius Ebbers als einzige Sturmspitze auf verlorenem Posten stand. Nürnbergs Torhüter Raphael Schäfer wurde in der einseitigen Begegnung kein einziges Mal ernsthaft gefordert. Mit seinen Treffern drei und vier machte Eigler den höchsten Saisonsieg der Nürnberger perfekt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal