Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Neuling Sergio Perez fährt der Konkurrenz bei Tests davon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuling Perez überrascht bei Testfahrten

10.03.2011, 17:38 Uhr | dpa, motorsport-total.com, t-online.de, t-online.de, Motorsport-Total.com, dpa

Formel 1: Neuling Sergio Perez fährt der Konkurrenz bei Tests davon. Sergio Perez hat sich schnell an das Tempo in der Formel 1 gewöhnt. (Foto: imago)

Sergio Perez hat sich schnell an das Tempo in der Formel 1 gewöhnt. (Foto: imago)

Bei den Testfahrten der Formel 1 in Barcelona hat ein Neuling für Furore gesorgt. Sergio Perez vom Team Sauber legte in 1:21,761 Minuten die bislang schnellste Runde auf dem Circuit de Catalunya in der diesjährigen Trainingswoche hin. Der Mexikaner war 0,331 Sekunden schneller als Ferrari-Pilot Felipe Massa aus Brasilien. Perez wird sein Renndebüt für Sauber erst in dieser Saison geben. Von 2009 bis 2010 fuhr er noch in der europäischen GP2-Serie. Zudem hat 21-Jährige einen Fördervertrag bei Ferrari erhalten.

Für Mark Webber schlug die drittbeste Zeit zu Buche (+0,705). Rekordweltmeister Michael Schumacher belegte im Mercedes den fünften Platz, sein Rückstand auf Perez betrug 1,131 Sekunden. Nick Heidfeld wurde im Lotus Renault hinter dem siebenmaligen Weltmeister Schumacher Sechster. Adrian Sutil reihte sich bei den Trainingsfahrten zur Vorbereitung auf die am 27. März in Melbourne beginnende Saison auf dem neunten Platz ein.

Neuerungen an Schumachers Auto

Schumacher absolvierte im Silberpfeil insgesamt 87 Runden auf dem 4,655 Kilometer langen Kurs. Das deutsche Werksteam probierte unter anderem eine neue Flügelkonstruktion am MGP W02 aus. Spätestens am letzten Testtag vor dem Auftakt in Australien soll der Rennwagen von Schumacher und seinem Teamkollegen Nico Rosberg mit allen Neuerungen ausgerüstet sein.

Vettel in guter Form

Dann wird er auch auf Sebastian Vettel treffen. Für den Weltmeister ist es ebenfalls das persönliche Vorbereitungsfinale. Die bisherige Bestzeit des Red-Bull-Stars bei den Testfahrten in der Nähe von Barcelona hatte Perez um gut eine Zehntelsekunde unterboten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal