Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Augsburg bleibt nach torlosem Remis Zweiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - 26. Spieltag  

Augsburg verpasst Sprung auf Platz eins

12.03.2011, 14:50 Uhr | dpa, dpa

FC Augsburg bleibt nach torlosem Remis Zweiter. Der Berliner John Jairo Mosquera (li.) und Daniel Brinkmann aus Augsburg kämpfen um den Ball. (Foto: dpa)

Der Berliner John Jairo Mosquera (li.) und Daniel Brinkmann aus Augsburg kämpfen um den Ball. (Foto: dpa)

Am 26. Spieltag der 2. Bundesliga hat der FC Augsburg den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Schwaben kamen nicht über ein 0:0 beim 1. FC Union Berlin hinaus. Vor 15.328 Zuschauern in der Hauptstadt boten beide Mannschaften über weite Strecken nur Fußball-Magerkost. Mit einem Sieg am Montag (20.15 Uhr) bei der SpVgg Greuther Fürth kann Hertha BSC den Vorsprung auf die zweitplatzierten Augsburger auf vier Zähler ausbauen.

Union Berlin feierte dagegen einen Punkt im Kampf gegen den Abstieg und rangiert mit 31 Zählern auf Platz 12. In der zweiten Partie trennten sich Fortuna Düsseldorf und der abstiegsbedrohte SC Paderborn ebenfalls 0:0. Auf dem ramponierten Geläuf im Berliner "Stadion an der Alten Försterei" waren Spielzüge und durchdachte Aktionen kaum möglich. Die beste Möglichkeit der Gäste vergab Michael Thurk in der 68. Minute, als er aus Nahdistanz verzog. (

Fortunas Heimserie reißt

Die Erfolgsserie der Fortuna im eigenen Stadion ist gerissen. Gegen Paderborn verpasste die Mannschaft von Trainer Norbert Meier den zehnten Heimsieg hintereinander. Vor 18.536 Zuschauern boten beide Teams ein zerfahrenes Match ohne Höhepunkte. Düsseldorf suchte vergeblich seinen Rhythmus. Die Hausherren spielten ohne Ideen und offenbarten nur wenig Offensivdrang.

Schwache Partie in Düsseldorf

Der einzige Torschuss im ersten Abschnitt resultierte aus einer Einzelaktion von Maximilian Beister, der jedoch das Gäste-Tor verfehlte (28. Minute). Paderborn beschränkte sich auf seine stabile Defensive und war im Angriff harmlos. Nach dem Seitenwechsel kam etwas mehr Bewegung ins Spiel. Markus Krösche (62.) für Paderborn und Adam Bodzek (65.) für die Fortuna verpassten den möglichen Siegtreffer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal