[sport]
Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel und Mark Webber dominieren im freien Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Saisonauftakt gelungen: Vettel und Webber geben den Ton an

| t-online.de/ngo, t-online.de

Sebastian Vettel und Mark Webber dominieren im freien Training. Dominant im ersten Training: Mark Webber im Red Bull Racing (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Dominant im ersten Training: Mark Webber im Red Bull Racing (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Endlich wieder Motorengeheul, endlich wieder Formel 1. Mit den ersten beiden freien Trainingseinheiten zum Großen Preis von Australien startete die Königsklasse des Motorsports in die neue Saison. Und eines war von Beginn an klar: Wer 2011 Weltmeister werden will, muss das Team Red Bull Racing schlagen - oder ein Teil dessen sein.

Mark Webber und Sebastian Vettel waren im ersten Durchgang des Tages mehr als dominant. Im zweiten Durchgang setzte das Team auf eine andere Taktik und ließ der Konkurrenz den Vortritt.

Ergebnisübersicht Webber fährt Bestzeit im ersten Training
Ergebnisübersicht McLaren-Duo im zweiten Training vorn

FAN total! - Sebastian Vettel 
"Melbourne? Erster Sieg!"

Der Sebastian Vettel Stammtisch stellt sich vor und gibt eine Prognose zum GP ab. zum Video

Chandhok sorgt direkt für Kleinholz

Der erste Durchgang des Tages wurde gleich mit einem wahren Paukenschlag eröffnet. Karun Chandhok, indischer Test- und Ersatzfahrer im Team Lotus, krachte schon nach wenigen Hundert Metern in eine der zahlreichen Begrenzungsmauern. Ein alles andere als glücklicher Auftakt für das noch junge Team. Und auch Chandhok wird in der Gunst der Verantwortlichen nicht gerade gestiegen sein.

Zu mehr Blechschaden kam es dann aber nicht mehr. Vielmehr gab es für die Zuschauer an der Strecke endlich wieder jede Menge Motorsport. Abgesehen vom Hispania Racing F1 Team, welches die beiden Boliden seiner Fahrer nicht rechtzeitig fertig bekam, waren alle auf der Strecke. Und dort gaben Mark Webber und Sebastian Vettel eindeutig den Ton an.

Konkurrenz sieht beide Red Bull nur von hinten

Nach gut einer Stunde entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen den beiden Red-Bull-Piloten, den am Ende Webber für sich entscheiden konnte. Mit einer Wunderrunde in allerletzter Sekunde verdrängte der Australier seinen Teamkollegen von der Spitze und zeigte der Konkurrenz gleichzeitig, wen es in diesem Jahr zu schlagen gilt.

Die Konkurrenz, allen voran Ferrari, war deutlich geschlagen. Fernando Alonso wurde zwar Dritter, auf Webber fehlte dem Spanier aber immerhin schon fast eine Sekunde. Nico Rosberg gewann das Duell mit Michael Schumacher klar, wurde am Ende Vierter.

Formel 1 - Videos 
Mission Titelverteidigung

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel will auch in diesem Jahr wieder angreifen. Video

Red Bull mit Rennsimulation, Schumacher vorn

Der zweite Durchgang kam dann gänzlich anders daher. Vettel und Webber legten zunächst keinen Wert auf schnelle Runden, beide waren auf Rennsimulation getrimmt, spulten viele Runden am Stück mit jeder Menge Sprit an Bord ab. Unterdessen führte Schumacher das Feld an, gefolgt vom McLaren-Duo Jenson Button und Lewis Hamilton.

Nach gut 50 Minuten änderten Vettel und Webber dann ihr Trainingsprogramm und stiegen in den Zeitenreigen ein. Aber während die beiden Red-Bull-Piloten nicht ans Limit zu gehen schienen, drehten Button und Hamilton den Gashahn bis zum Anschlag auf. Der Lohn für die Silberpfeile waren am Ende die Plätze eins und zwei.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal