Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Australien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel lässt die Konkurrenz alt aussehen

27.03.2011, 13:08 Uhr | t-online.de/ngo, t-online.de

Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Australien. Jubelt auf dem Podium: Sebastian Vettel (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Jubelt auf dem Podium: Sebastian Vettel (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel ist der neue König von Melbourne. Nach seiner unglaublich dominanten Vorstellung im Qualifying gewann der amtierende Formel-1-Weltmeister auch das Auftaktrennen der Saison 2011. Zu keiner Zeit war der Sieg gefährdet, das Podium teilte sich Vettel mit Lewis Hamilton und Vitaly Petrov. (Fotos: Die besten Bilder aus Melbourne)

Während Petrov als erster Russe in der Geschichte der Formel 1 aufs Treppchen fuhr, war der Rennsonntag für Michael Schumacher und Nico Rosberg ein rabenschwarzer. Beide fielen nach unverschuldeten Unfällen erst weit zurück und dann gänzlich aus.

Lokalmatador Webber zu Fuß durch die Boxengasse

Während Vettel umjubelt wurde, war seinem Teamkollegen Mark Webber nicht nach Feiern zumute. Der Australier hatte keine Chance gegen seinen Teamkollegen, dem er bereits im Vorjahr unterlag. Kaum die Ziellinie überquert, fuhr Webber rechts ran, stieg aus dem Auto und lief zu Fuß durch die Boxengasse - ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Blitzstart von Vettel, Schumacher wird überrundet

Sebastian Vettel machte gleich beim Start da weiter, wo er im gestrigen Qualifying aufgehört hatte. Mit einem wahren Blitzstart setzte sich der Weltmeister schnell vom Feld ab, ließ Lewis Hamilton schon nach einer Runde über zwei Sekunden hinter sich. Während für Vettel alles nach Plan lief, wurde direkt die erste Kurve zum Waterloo für Michael Schumacher.

FAN total! - Sebastian Vettel 
"Melbourne? Erster Sieg!"

Der Sebastian Vettel Stammtisch stellt sich vor und gibt eine Prognose zum GP ab. zum Video

Der Mercedes-Pilot wurde von Jaime Alguersuari am rechten Hinterrad erwischt. Der Reifen löste sich in seine Bestandteile auf, sodass Schumacher einmal um den Parcours schleichen und sich in der Box ein neues Rad holen musste. Von Platz elf ans Ende des Feldes, und das nach wenigen Sekunden. In der neunten Runde wurden Schumacher bereits blaue Flaggen gezeigt - das Zeichen, einem schnelleren Piloten das Überrunden zu ermöglichen.

Erst toller Fight, dann Durchfahrtstrafe für Button

Zwischen Felipe Massa und Jenson Button entwickelte sich ein packendes Duell um Platz fünf. Während sich Button an den Brasilianer heran kämpfte, um diesen mit Hilfe des neuen, verstellbaren Heckflügels zu überholen, nutzte Massa sein KERS, um genau das abzuwehren. In der zwölften Runde kam Button dann aber doch vorbei - allerdings mit einem unerlaubten Manöver. Der Brite kürzte die Strecke ab, wurde dafür mit einer Durchfahrtstrafe belegt.

Bitteres Doppel-Aus für Mercedes GP

Für Schumacher war das Rennen nach nur 22 gefahrenen Runden beendet. Der Crash mit Alguersuari hatte seinem Boliden schwerer zugesetzt, als zunächst angenommen. Doch damit nicht genug. Nico Rosberg, der zweite Mann bei Mercedes GP, wurde von einem übermotivierten Rubens Barrichello gerammt.

Während dieser sich in der Box eine neue Nase holen konnte, begann der Mercedes von Rosberg an zu rauchen - und blieb schließlich auf einem Grünstreifen neben der Strecke liegen. Doppel-Aus für das deutsche Team.

Vettel dreht auf, Fehler von Hamilton

Kurz vor seinem erstem Boxenstopp bekam Vettel mächtig Feuer von Hamilton. Der Brite holte Runde um Runde auf, Vettels Vorsprung schmolz förmlich dahin. Mit frischen Reifen drehte der Deutsche dann aber so richtig auf, setzte sich flugs über sieben Sekunden vom Rest des Feldes ab. Nach und nach wuchs der Abstand auf über acht Sekunden an - und Hamilton machte einen kapitalen Fehler.

Beim Versuch, alles aus seinem Auto herauszuholen, leistete sich der Brite einen kleinen Ausflug ins Grün. Dabei brach er sich ein Teil des Unterbodens ab, der dann auf dem Asphalt schleifte. Dieses ungewollte Manöver kostete Hamilton satte drei Sekunden.

Petrov wird zum neuen Kubica

Ein nahezu perfektes und unaufgeregtes Rennen fuhr derweil Vitaly Petrov. Der russische Pilot des Lotus-Renault-Teams hatte es sich nach einem starken Start auf Platz drei gemütlich gemacht. Und diesen gab Petrov bis zum Ende des Rennens auch nicht mehr her.

Sein Teamkollege Nick Heidfeld, der in dieser Saison den bei einer Rallye schwer verunglückten Robert Kubica ersetzt, konnte sich nach seinem 18. Startplatz immerhin noch bis auf Rang 13 vorarbeiten. Mehr war aber nicht drin für den Mönchengladbacher.

Vettel lässt nichts mehr anbrennen

Ganz hervorragend präsentierte sich auch das Team Sauber. Mit Rookie Sergio Perez und Kamui Kobayashi kamen beide Fahrer in die Punkte. Nach dem Rennen jedoch die Ernüchterung: Beide Fahrer wurden nachträglich disqualifiziert, weil ihre Heckflügel nicht dem Reglement entsprachen.

An der Spitze tat sich derweil nichts mehr. Vettel drehte einsam seine Runden, Hamilton kam nicht mehr in Schlagdistanz. Der Sieg im ersten Rennen der Saison war dem Red-Bull-Piloten nicht mehr zu nehmen. Ein perfekter Start also, um das Projekt Titelverteidigung in die richtige Bahn zu lenken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal