Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schumacher und Rosberg blicken nach Doppel-Aus nach vorn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schumacher und Rosberg enttäuscht nach Doppel-Aus

27.03.2011, 10:47 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

Schumacher und Rosberg blicken nach Doppel-Aus nach vorn. Ratlos und enttäuscht: Michael Schumacher (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Ratlos und enttäuscht: Michael Schumacher (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Sie kamen mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein nach Melbourne - und fahren nach einem Doppel-Aus ohne Punkte wieder nach Hause. Das Team Mercedes GP erlebte beim Saisonauftakt in Melbourne einen rabenschwarzen Tag. Erst wurde Michael Schumacher von Jaime Alguersuari unsanft attackiert, dann schoss Rubens Barrichello Nico Rosberg aus dem Rennen.

"Sehr schade für uns", kommentierte Schumacher. "Wir sind mit ganz anderen Erwartungen in dieses Wochenende gegangen. Nach vielversprechenden Wintertests konnten wir es hier die ganze Zeit über eigentlich nicht umsetzen. Ich kann aber nicht sagen, wie gut es im Rennen hätte laufen können."

"Es hat keinen Sinn mehr"

Den Unfall in der ersten Runde erlebte Schumacher wie folgt: "In Kurve drei fuhr mir jemand ans Rad. Da war dann auch gleich ein Plattfuß vorprogrammiert und der Unterboden rechts hinten wurde recht stark in Mitleidenschaft gezogen. Wahrscheinlich war danach auch die Aufhängung ein bisschen verbogen." Er fuhr zunächst noch weiter, doch die Unterschiede zwischen Rechts- und Linkskurven waren gravierend.

"Irgendwann sagte mir das Team schließlich: 'Es hat keinen Sinn mehr.' Es wäre auch zu gefährlich gewesen, denn wer weiß, was noch alles beschädigt wurde", sagte Schumacher. "Insofern hörten wir vorzeitig auf, was im Hinblick auf die Sicherheit gewiss vernünftig war."

FAN total! - Sebastian Vettel 
"Melbourne? Erster Sieg!"

Der Sebastian Vettel Stammtisch stellt sich vor und gibt eine Prognose zum GP ab. zum Video

"Meiner Meinung nach war das unnötig"

Nur kurze Zeit, nachdem Schumacher seinen Boliden wieder in der Box parkte, erwischte es auch Rosberg. Barrichello hatte mit einem optimistischen Manöver versucht, sich am jungen Deutschen vorbeizumogeln, krachte bei dieser Gelegenheit aber in den rechten Seitenkasten des Silberpfeils und beschädigte Rosbergs Fahrzeug. Der 25-Jährige musste das Rennen aufgeben.

"Ich kann nicht viel beschreiben, denn ich sah nicht viel", sagte Rosberg direkt nach seinem Ausfall. "Rubens lag so weit zurück, dass ich nichts erwartete. Ich bremste sehr spät und als ich einlenkte, verspürte ich einen Schlag. Meiner Meinung nach war das unnötig. Es war kein Supermanöver von ihm. Ich habe es allerdings nicht genau gesehen", gibt der Deutsche diesbezüglich zu Protokoll.

Optimistischer Blick Richtung Sepang

Nach diesem Nackenschlag blicken beide Fahrer aber nach vorn. "Jetzt müssen wir schauen, warum das Auto nicht so funktionierte, wie es schon funktioniert hat", sagte Schumacher. "Daran werden wir jetzt sehr intensiv arbeiten. Hoffentlich haben wir dann schon für das nächste Rennen in Malaysia eine Lösung parat."

Und auch Rosberg gibt sich optimistisch. "Sepang ist eine komplett andere Strecke. Ich bin mir sicher: Dort werden wir viel besser dastehen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal