Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Köln siegt in letzter Sekunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln - 1. FC Nürnberg  

Köln siegt in letzter Sekunde

03.04.2011, 17:29 Uhr | dpa

Köln siegt in letzter Sekunde. Der Nürnberger Jens Hegeler (li.) nimmt den Ball vor Kölns Miso Brecko an. (Foto: dpa)

Der Nürnberger Jens Hegeler (li.) nimmt den Ball vor Kölns Miso Brecko an. (Foto: dpa)

Der 1. FC Köln bleibt in der Rückrunde der Bundesliga im eigenen Stadion ungeschlagen. Allerdings dauerte es gegen den 1. FC Nürnberg bis zur Nachspielzeit ehe Milivoje Novakovic die Kölner Fans mit seinem 12. Saisontreffer zum 1:0-Endstand jubeln ließ.

Köln liegt nun mit 35 Punkten klar vor den Abstiegsrängen, die Gäste aus Franken mussten einen Rückschlag im Rennen um Fußball-Europa hinnehmen. Für den Club war es die erste Auswärtspleite nach zuletzt fünf unbesiegten Partien in der Fremde.

Beide Teams mit personellen Veränderungen

Personell nahmen die Trainer jeweils zwei Änderungen vor. Bei Köln kamen Pedro Geromel und Christian Clemens für Kevin Pezzoni und Armando Petit ins Team; der Club ersetzte die gesperrten Timothy Chandler (Gelb-Rot) und Javier Pinola (5. Gelbe Karte) durch Juri Judt und den erst 19-Jährigen Marvin Plattenhardt. Wir wollen an unsere couragierten Auftritte nach der Winterpause anknüpfen", hatte FCN-Coach Dieter Hecking vor der Partie angekündigt. Die 49.000 Zuschauer im RheinEnergieStadion bekamen dann aber eine schwache Partie beider Mannschaften zu sehen.

Beide Teams konzentrierten sich zu Beginn des Spiels vor allem auf eine stabile Defensive. Die Gäste aus Franken agierten im Aufbau geschickter, zurückhaltende Kölner kamen hingegen über Querpass-Stafetten nicht hinaus. Vom teils spielerischen Glanz der Teams in den vergangenen Wochen war wenig zu sehen.

Aggressiv geführte Partie

Lukas Podolski verzeichnete die erste echte Chance der Partie: Eine Flanke von Miso Brecko setzte der Kölner Stürmer (21.) aus acht Metern aber über das Tor von Raphael Schäfer. Kurze Zeit später rettete der FCN-Keeper gegen Slawomir Peszko (29.), der Plattenhardt abgeschüttelt hatte. Zwei Minuten danach testete Ilkay Gündogan erstmals die Reflexe von Kölns Schlussmann Michael Rensing.

Flüssige Ballzirkulation blieb Mangelware, doch die Partie wurde intensiver. Erst vergab Kölns Jens Hegeler (38.) aus aussichtsreicher Position deutlich, dann sorgten Youssef Mohamad und Club-Kapitän Andreas Wolf für einen Aufreger: Nach einer Rangelei (42.) wurden beide Kicker mit Gelb bestraft - eine glückliche Entscheidung für den Kölner. Spielerisches Risiko vermieden die Teams aber weiter.

Schäfer hält herausragend

Gleiches Bild nach der Pause: keine Linie in der Offensive, Hektik in der Rückwärtsbewegung. Erst in der 68. Minute setzte dann Novakovic, der alle seine Saisontreffer zuhause erzielt hat, wieder ein kleines Ausrufezeichen: Eine Podolski-Flanke schoss er aber über das FCN-Tor. Der herausragende Schäfer rettete dann gegen den agilen Peszko (80.) und wieder Novakovic (85.). Marek Mintal (88.) vergab noch für Nürnberg,bevor Novakovic die FC-Fans erlöste.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal