Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

E10-Pflicht bei deutschem Formel1-Rennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesregierung zwingt Formel 1 zu E10

01.04.2011, 06:00 Uhr | t-online.de

E10-Pflicht bei deutschem Formel1-Rennen. Michael Schumacher soll nichts von E10 im Tank seines Boliden halten. (Foto: imago)

Michael Schumacher soll nichts von E10 im Tank seines Boliden halten. (Foto: imago)

80 Prozent der bundesdeutschen Autofahrer boykottieren E10, die Bundespolizei darf ihre Wagen damit nicht betanken. Doch in der Formel 1 ist der Biosprit beim Rennen auf dem Nürburgring in diesem Jahr erstmals Pflicht. Denn die Bundesregierung hat pünktlich zum 1. April verfügt: Bei allen Motorsportveranstaltungen müssen die Fahrzeuge entweder mit E10 oder Biodiesel angetrieben werden. "So leisten wir einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz", erklärte ein Mitarbeiter des zuständigen Bundesministers Norbert Röttgen gegenüber t-online.de nach einem Treffen mit Formel-1-Bossen in Berlin.

Schon länger gibt es Bestrebungen in der Königsklasse des Motorsports, die Rennserie umweltverträglicher zu machen. Doch auch die Renn-Bosse hatten nicht mit diesem Schritt der Bundesregierung gerechnet. "Das kam dann doch sehr überraschend für uns", hieß es. Die  Formel 1 werde "diese Herausforderung aber annehmen und meistern".

Schon mit E5 unterwegs

Während die F1-Chefetage die Sache also gelassen sieht, ist die Verunsicherung bei den Rennställen groß. Vom 22. bis 24. Juli gastiert der Renn-Zirkus auf dem Nürburgring. Bis dahin müssen die Teams nun alle Komponenten auf ihre E10-Tauglichkeit überprüfen. "Wir haben ja auch nichts Besseres zu tun", soll Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug geklagt haben.

Seit 2008 muss in der Formel 1 mehr oder weniger herkömmliches Tankstellenbenzin mit 5,75 Prozent Bioanteil verwendet werden und nicht mehr das lange in Gebrauch gewesene "Raketenbenzin". Der aktuelle Sprit ist allerdings für die Formel 1 optimiert. Eine bestimmte Oktanzahl ist nicht vorgeschrieben.

Weniger Leistung mit Biosprit

Gefragt sind nun vor allem die Benzin-Lieferanten der Teams. "Wir befinden uns da gerade in einem Grenzbereich der Entwicklung, indem wir trotz dieses Bioanteils leistungsneutral bleiben können", hatte Lisa Lilley, Formel-1-Technologiemanagerin von Ferrari-Partner Shell, vor einiger Zeit gegenüber "motorsport-total.com" zu Protokoll gegeben.

Sie musste aber eingestehen, dass der Bioanteil noch ein eher bremsendes Element ist. "Mit den nächsten Entwicklungsschritten gelingt es uns vielleicht sogar, in diesem Bereich Leistung zu gewinnen. Wir stellen diesbezüglich intensive Forschungen an", sagte Lilley.

Schumi schäumt

Bei den Fahrern stieß die Anordnung auf eine Mischung zwischen Kopfschütteln und blankem Entsetzen. "Das ist absoluter Schwachsinn. Was bilden sich diese Leute eigentlich ein? Die haben doch keine Ahnung davon, was im Motorsport wichtig ist", soll Michael Schumacher seinem Ärger Luft gemacht haben.

Der Rekordweltmeister so laut einem Insider zufolge sogar die Formel 1 mit dem Pferderennsport verglichen haben. "Da wird den Tieren auch eine genau abgestimmte Futtermischung gegeben, die mal nicht so einfach für ein Turnier über den Haufen geworfen wird."

Vettel fordert: Red Bull in den Tank

Vom amtierenden Champion heißt es, er sehe die Sache deutlich gelassener: "Ich werde auch so auf dem Nürburgring gewinnen."

Mit Blick auf sein Team soll er dann noch einen eigenen Vorschlag für den Antriebsstoff parat gehabt haben: "Warum probieren wir es nicht einfach mal mit Red Bull im Tank. Dann fliegen wir noch besser durch die Kurven. Denn der Stoff soll ja Flügel verleihen - nicht nur am 1. April."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal