Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Spannung an der Spitze! Dortmund und Bayern patzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spannung an der Spitze! Dortmund und Bayern patzen

09.04.2011, 17:20 Uhr | t-online.de

. Dortmunds Barrios (l.) beim Kopfballduell mit Hamburgs Westermann. (Foto: dpa)

Dortmunds Barrios (l.) beim Kopfballduell mit Hamburgs Westermann. (Foto: dpa)

Borussia Dortmund bekommt im Meisterkampf wacklige Knie. Der Tabellenführer patzte am 29. Bundesliga-Spieltag und kam beim Hamburger SV nur zu einem 1:1. Dabei sah es sogar lange Zeit nach einer Niederlage aus. Ebenfalls ins Straucheln kam der FC Bayern München. Der Rekordmeister spielte nur 1:1 beim 1. FC Nürnberg und wurde in der Tabelle von Hannover 96 überholt. Die Niedersachsen besiegten den FSV Mainz 05 mit 2:0. Außerdem spielten Schalke 04 gegen den VfL Wolfsburg 1:0 und Freiburg gegen Hoffenheim 3:2. Im Abendspiel gewann der 1.FC Kaiserslautern beim VfB Stuttgart mit 4:2.

Lange Zeit sah es so aus, als ob der Treffer von Ruud van Nistelrooy per Foulelfmeter zum Sieg der Hamburger gegen Dortmund reichen würde. Mit Mann und Maus verteidigte das Team von Michael Oenning die hauchdünne Führung gegen immer stürmischer angreifende Gäste. Ab der 78. Minute musste der HSV sogar in Unterzahl agieren. Aenis Ben-Hatira sah die Gelb-Rote Karte. Quasi mit dem letzten Angriff erzielte Jakub Blaszczykowski doch noch den Ausgleich. Mit einem Sieg am Sonntag gegen St. Pauli kann der Tabellenzweite Leverkusen bis auf fünf Punkte an Dortmund heranrücken. Spätestens dann dürfte in Dortmund das große Zittern beginnen.

Noveski sieht Rot

Weiterhin auf Rang fünf liegt der FSV Mainz 05. Die Rheinhessen haben nach der 0:2 (0:1)-Pleite bei Hannover 96 drei Zähler mehr als die Hamburger und zwei Punkte mehr als Nürnberg auf ihrem Konto. Ab der 45. Minute agierten die Mainzer in Unterzahl. Nikolce Noveski sah die Rote Karte. Die Niedersachsen verbesserten sich mit dem Erfolg auf Platz drei.

Sportkolleg - Videos 
So hart ist das Training von Andrea Petkovic & Co.

Das Sportkolleg war einen Tag mit den Profis unterwegs. Video

Kraft patzt

Sie profitierten dabei vom Ausrutscher des FC Bayern. Der Rekordmeister kam über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus. Ein Patzer von Keeper Thomas Kraft sorgte für den Ausgleichstreffer von Christian Eigler. Das Team von Trainer Luis van Gaal liegt jetzt einen Zähler hinter Hannover 96 nur auf einem Europa-League-Platz.

Magath verliert auf Schalke

Im prestigeträchtigen Duell gegen den vom ehemaligen Trainer Felix Magath trainierten VfL Wolfsburg setzte sich FC Schalke 04 mit 1:0 (0:0) durch. Das Tor des Tages für die Königsklassen-Fighter erzielte Jose Manuel Jurado. Während sich S04 nach dem Erfolg wohl aller Abstiegssorgen entledigt haben dürfte, bleiben die Volkswagenstädter auf einem Relegationsplatz hängen.

Pezzaiuoli wackelt

In einer weiteren Partie besiegte der SC Freiburg trotz Unterzahl, Pavel Krmas sah in der 33. Minute die Rote Karte, die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:2 (1:2). Damit erhalten sich die Breisgauer den Traum vom internationalen Geschäft. Die TSG dagegen rutscht ins Mittelmaß ab. Trainer Marco Pezzaiuoli muss allmählich um seinen Posten bangen.

Kaiserslautern überrascht den VfB

Immer enger wird es derweil auch für den VfB Stuttgart. Nach dem 2:4 gegen Kaiserslautern liegt das Team von Trainer Bruno Labbadia auf Platz 15 nur noch zwei Punkte vor Wolfsburg. Der FCK kann dagegen durchatmen. 34 Punkte bedeuten Tabellenplatz zwölf.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal