Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel hat Angst vor Gummi-Geschossen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel hat Angst vor Gummi-Geschossen

13.04.2011, 07:42 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Vettel hat Angst vor Gummi-Geschossen. Herumfliegende Gummiteile auf der Rennstrecke machen Vettel zu schaffen. (Foto: Reuters)

Herumfliegende Gummiteile auf der Rennstrecke machen Vettel zu schaffen. (Foto: Reuters)

Sie klumpen, Teile lösen sich und Gummipartikel knallen gegen die Helme der Fahrer: Die neuen Pirelli-Reifen machen den Formel-1-Piloten das Leben schwer. Nach dem Rennen in Malaysia beschwerte sich Sebastian Vettel über die Pneus. "Ich hatte so einen Klumpen im Training plötzlich mitten auf dem Visier. Die werden wie Geschosse von den vorausfahrenden Autos abgefeuert", zitiert die "Bild"-Zeitung den Weltmeister.

Auch Force-India-Pilot Paul di Resta meckerte. "Die Teile kamen auf mich zugeschossen. haben mich unter anderem an den Händen getroffen. Gummi mit großem Speed , das tut schon weh. Es ist gefährlich."

Erinnerungen an Massa-Unfall

Nun wollen sich die Fahrer vor dem Rennen am kommenden Sonntag in Shanghai bei FIA-Rennleiter Charlie Whiting beschweren. Die Fahrer haben schlichtweg Angst. Viele erinnern sich noch an den Horrorunfall von Felipe Massa, der 2009 bei voller Fahrt von einer 800 Gramm schweren Feder am Helm getroffen wurde und in Lebensgefahr schwebte.

Pirelli soll die Rennen spannender machen

Ganz schön kaputt: Ein abgefahrener Pirelli-Reifen beim Rennen in Malaysia. (Foto: imago)Ganz schön kaputt: Ein abgefahrener Pirelli-Reifen beim Rennen in Malaysia. (Foto: imago)Pirelli ist sich allerdings keiner Schuld bewusst. Denn der Weltverband FIA hatte dem Reifenhersteller vor der Saison aufgetragen, die Rennen durch höheren Verschleiß der Pneus und damit einhergehender, höherer Anzahl von Boxenstopps spannender zu machen. Und die Entwicklung ist durchaus gelungen: Beim Rennen in Sepang war einiges los auf der Strecke.

Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery versicherte zwar, dass er den Beschwerden nachgehen wolle. Er sagte aber auch: "Wenn wir jetzt dafür kritisiert werden, dass wir für mehr Spannung gesorgt haben, kann ich das nicht verstehen. Entweder es gibt langweilige Rennen ohne Gummistückchen oder aufregende. Ich bin kein Zauberer.“

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017