Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nürnberg hält Kaiserslautern unten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg  

Nürnberg hält Kaiserslautern unten

16.04.2011, 17:29 Uhr | dpa

Nürnberg hält Kaiserslautern unten. Nürnbergs Pinola hält sich Lauterns Rivic mit dem Ellenbogen vom Hals. (Foto: dpa)

Nürnbergs Pinola hält sich Lauterns Rivic mit dem Ellenbogen vom Hals. (Foto: dpa)

Der 1. FC Nürnberg darf weiter von der europäischen Bühne träumen. Die Franken gewannen beim 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 (1:0) und haben damit weiter nur zwei Punkte Rückstand auf den FSV Mainz 05 auf dem fünften Rang. Vor 49.780 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion erzielten Christian Eigler (34. Minute) und der eingewechselte Robert Mak (90.+2) die Treffer für den Club, der damit seine Mini-Krise von drei Spielen ohne Sieg beendete. Der FCK verpasste es dagegen, sich weiter aus der Abstiegszone zu entfernen und muss damit nach wie vor um den Klassenverbleib in der Bundesliga zittern.

Mitte der zweiten Halbzeit musste die Begegnung auf dem Betzenberg für einige Minuten unterbrochen werden, weil aus dem Fanblock der Gastgeber mehrere Gegenstände in Richtung Spielfeld geworfen wurden. Ein Bierbecher verfehlte den Nürnberger Mehmet Ekici nur knapp, der vermeintliche Werfer wurde von Ordnern aus dem Stadion geführt. FCK-Coach Marco Kurz und dem Lauterer Vorstandsvorsitzenden Stefan Kuntz gelang es aber, die Anhänger zur Vernunft zu rufen. Kuntz verfolgte die Schlussphase der Partie vor der Fankurve der Pfälzer und sorgte damit ebenfalls für eine Beruhigung der erhitzten Gemüter.

Gündogan überraschend draußen

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking hatte seine Mannschaft im Vergleich zum 1:1 im Derby gegen Bayern München auf drei Positionen verändert. Julian Schieber hatte seine Verletzung endgültig überwunden und stand erstmals seit zwei Monaten wieder in der Stammformation. Zudem verteidigte Per Nilsson für den gelbgesperrten Andreas Wolf und Jens Hegeler erhielt etwas überraschend den Vorzug vor Ilkay Gündogan.

Der Club zeigte im ersten Durchgang die deutliche reifere Spielanlage. Bereits in der zwölften Minute musste FCK-Torwart Kevin Trapp gegen Eigler klären, in der 33. Minute rettete Trapp gegen Almog Cohen.

Eigler köpft ein

Die Gastgeber, bei denen Trainer Marco Kurz anders als beim eindrucksvollen 4:2 beim VfB Stuttgart Stiven Rivic anstelle von Oliver Kirch aufgeboten hatte, taten sich im Spiel nach vorne dagegen sehr schwer. Nur Torjäger Srdjan Lakic tauchte einmal gefährlich vor dem Gästetor auf, scheiterte aber an Raphael Schäfer (24.). Elf Minuten vor der Pause ging der FCN verdient in Führung. Timothy Chandler setzte sich auf der rechten Seite schön durch und bediente in der Mitte Eigler, der zur Pausenführung einköpfte.

Hoffer mit Pech im Abschluss

Nach dem Seitenwechsel versuchte FCK-Coach Kurz mit der Einwechslung von Stürmer Erwin Hoffer mehr Schwung in die Angriffsaktionen der Hausherren zu bringen. Der Österreicher war es auch, der in der 67. Minute die große Chance zum Ausgleich für den FCK hatte. Frei vor dem Nürnberger Tor scheiterte Hoffer aber am gut reagierenden FCN-Keeper Schäfer.

In der 78. Minute hatte erneut Hoffer den Ausgleich auf dem Fuß, verfehlte das Nürnberger Tor aber knapp. Auch Lakic vergab, obwohl er Nürnbergs Torwart Schäfer bereits umspielt hatte (79.). Stattdessen machte Mak nach einem Konter aller klar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal