Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel holt sich in Shanghai die dritte Pole Position der Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dritte Pole: Vettel, Vettel, immer wieder Vettel

16.04.2011, 09:18 Uhr | t-online.de/ngo, t-online.de

Vettel holt sich in Shanghai die dritte Pole Position der Saison. Strahlt einmal mehr: Sebastian Vettel (Foto: AP) (Quelle: AP/dpa)

Strahlt einmal mehr: Sebastian Vettel (Foto: AP) (Quelle: AP/dpa)

Sebastian Vettel ist der unangefochtene Taktgeber der Formel 1: Bestzeiten in allen drei Trainingseinheiten, Bestzeit im Qualifying und damit beste Aussichten auf den dritten Saisonsieg. Der Weltmeister schnappte sich in Shanghai überlegen die Pole Position zum Großen Preis von China. Neben dem Red-Bull-Piloten wird Jenson Button (McLaren-Mercedes) aus der ersten Reihe starten.

Der spannendste Teil des Qualifyings war der zweite Durchgang - mit einem bitteren Ende für gleich drei der deutschen Piloten. Einer von ihnen war Michael Schumacher, der wie schon in Melbourne und Sepang die Top Ten verpasste.

"Was heute passiert ist, zählt morgen nicht mehr"

Auf der anschließenden Pressekonferenz sagte ein sichtlich glücklicher Vettel: "Wir haben es mal wieder geschafft." Von einem reinen Selbstläufer wollte er aber nicht sprechen, er habe sich die Pole Position durchaus erarbeiten müssen. Beim morgigen Rennen werde ihm der Startplatz zwar helfen, eine Garantie sei dies aber nicht: "Es ist gefährlich, wenn man sich zu sicher fühlt. Was heute passiert ist, zählt morgen nicht mehr."

Red Bull Racing verzockt sich

Gleich im ersten Durchgang der Qualifikation gab es eine dicke Überraschung. Vettels australischer Teamkollege Mark Webber landete auf einem mehr als enttäuschenden 18. Platz und verpasste somit den Sprung in die zweite Runde. Der Kommandostand hatte ihn auf harten Reifen und ohne funktionierendes KERS auf die Rundenjagd geschickt - und sich damit völlig verzockt.

Vettel hingegen kam ohne große Anstrengung als Sechster weiter. Schnellster Mann war Rosberg, der die starke Performance von Mercedes GP ebenso unterstreichen konnte wie Schumacher. Der Rekordweltmeister wurde Fünfter. Gute Nachrichten für die Fans des Hispania Racing Teams: Die 107%-Hürde nahmen beide Fahrer, sind also auch wieder beim Rennen dabei.

Drei Deutsche verpassen das Finale

Das zweite Qualifying-Segment wurde ziemlich hektisch, nachdem Vitaly Petrov rund zwei Minuten vor Ende mit seinem Lotus Renault auf der Strecke liegen blieb und die Session unterbrochen wurde. Einige der verbliebenen Piloten hatten noch keine schnelle Runde hingelegt, sodass der mittlere Durchgang zu einem wahren Showdown wurde.

Wie Perlen an der Schnur aufgereiht standen die Boliden in der Boxengasse. Gerade so bogen sie auf die letzte Runde ein, ehe die Zeit ablief. Während Rosberg den Sprung unter die ersten zehn schaffte, war für Schumacher, Heidfeld und Sutil hingegen das Ende der Fahnenstange erreicht. Schumacher schaffte es in dieser Saison noch nicht einmal ins Qualifying-Finale.

Vettel lässt alle anderen alt aussehen

Der dritte und letzte Durchgang stand dann wieder ganz im Zeichen des Weltmeisters. Gleich Vettels erste schnelle Runde war schon zu schnell für die Konkurrenz.. Der Heppenheimer flog förmlich zu seiner dritten Pole Position in der noch jungen Saison. Dreimal hintereinander an der Spitze des Feldes, das schaffte zuletzte Schumacher im Jahr 2004.

Formel 1 - Videos 
Vollgas auf der Strecke in Shanghai

Drehen Sie mit Vettel und Webber eine Runde im Simulator. Video

Die erste Startreihe wird Vettel sich morgen mit Button teilen, dahinter lauert Hamilton auf mögliche Fehler. Rosberg sicherte sich am Ende einen starken vierten Startplatz. Im deutlich verbesserten Mercedes GP schlug er beide Ferrari.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal