Sie sind hier: Home > Sport >

Schalke kassiert erste Niederlage unter Rangnick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04 - 1. FC Kaiserslautern  

Schalke kassiert erste Niederlage unter Rangnick

23.04.2011, 17:22 Uhr | dpa

. Der Schalker Vasilios Pliatsikas (re.) im Laufduell mit Thanos Petsos von Kaiserslautern. (Foto: dpa)

Der Schalker Vasilios Pliatsikas (re.) im Laufduell mit Thanos Petsos von Kaiserslautern. (Foto: dpa)

Die Generalprobe für das Spiel des Jahres ist völlig missglückt: Mit dem 0:1 (0:1) in der Bundesliga gegen den 1. FC Kaiserslautern musste der FC Schalke 04 drei Tage vor dem Champions-League-Knüller gegen Manchester United die erste Niederlage unter Trainer Ralf Rangnick hinnehmen.

Vor 61.673 Zuschauern in der ausverkauften Schalker Arena bedeutete die Pleite durch den 14. Saisontreffer von Srdjan Lakic (42. Minute) einen unerwarteten Rückschlag für Rangnick und Co. Aufsteiger Lautern dürfte sich durch den Auswärtssieg fast aller Sorgen entledigt haben.

Rangnick schickt eine bessere B-Elf aufs Feld

Die Gäste führten zur Halbzeit verdient, weil sie ein klar besseres Zusammenspiel zeigten. Das hatte seine Gründe: Rangnick schickte vor dem Königsklassen-Kick gegen Manchester am Dienstag keineswegs seine Top-Formation auf das Feld. Vier Neue standen nach dem 1:1 von Bremen in der Startformation der Königsblauen, die im Hinspiel mit 0:5 die höchste Saisonpleite erlitten hatten.

Die Roten Teufel trumpften stark auf, obwohl sie schon ab der 13. Minute auf den durch Oliver Kirch ersetzten Florian Dick verzichten mussten. Der Rechtsverteidiger zog sich offenbar eine Muskelverletzung zu. Schon in der dritten Minute vergab der Österreicher Erwin Hoffer die Chance zum 1:0, ehe auf Lauterer Seite durch eine Kombination zwischen Edu und Jefferson Farfan 60 Sekunden später die erste Gefahr drohte.

Lakic besorgt die Gäste-Führung

In der 24. Minute musste Manuel Neuer bei einem Linksschuss von Christian Tiffert erstmals sein großartiges Können demonstrieren. Schalkes Keeper wurde von den Fans völlig normal begrüßt, obwohl er unter der Woche seinen Abschied vom Revierklub bekanntgegeben hatte.

Vier Minuten danach hatte der offenbar mit Bayern München anbandelnde Neuer großes Glück, als Hoffer schneller am Ball war, ihn aber am Gehäuse vorbeispitzelte. Dann vergab Schalke-Youngster Julian Draxler (42.), und nur Sekunden später schockte Lakic nach Vorarbeit des starken Adam Hlousek die Gastgeber mit dem Lauterer Führungstor.

Lautern rettet die Führung über die Zeit

Rangnick versuchte nach dem Wechsel, mit Alexander Baumjohann für Farfan und Jose Manuel Jurado für Vasilios Pliatsikas mehr Kreativität ins Schalker Spiel zu bekommen. Doch obwohl die Pokal-Finalisten fast nur noch in Richtung Gästetor agierten, fehlte die letzte Entschlossenheit. So hatten nur Sergio Escudero und Draxler (78.) und Joel Matip in der Schlussphase das 1:1 vor den Füßen. Doch die Pfälzer retteten den Vorsprung über die Runden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal