Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Großer Preis der Türkei steht vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkische Regierung will Ecclestone-Preis nicht zahlen

22.04.2011, 09:10 Uhr | sid

Formel 1: Großer Preis der Türkei steht vor dem Aus. Kommt schon bald das Aus für den Türkei-GP? (Foto: imago) (Quelle: imago)

Kommt schon bald das Aus für den Türkei-GP? (Foto: imago) (Quelle: imago)

Kommt schon nach sieben Jahren das Ende? Der Große Preis der Türkei in Istanbul steht vor dem Aus. Laut türkischen Medienberichten konnte keine Einigung bezüglich der finanziellen Rahmenbedingungen erzielt werden. Demnach ist die Regierung nicht bereit, die von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone geforderte Verdoppelung des Antrittsgeldes auf 26 Millionen Euro für die Austragung 2012 aufzubringen.

Somit könnte das diesjährige Rennen am 8. Mai vorerst das letzte am Bosporus sein. "Die Formel 1 sagt der Türkei Goodbye", lautete die Überschrift der Zeitung "Haberturk". Murat Yalcintas von der Wirtschaftskammer des Landes sagte: "Das Finanzministerium will eine solche Zahlung nicht leisten. Das ist der Grund, warum das Rennen im nächsten Jahr nicht stattfinden wird."

Massa bislang erfolgreichster Pilot in Istanbul

Erst 2005 wurde der Türkei-GP in den Rennkalender aufgenommen. Die Premiere auf dem Istanbul Park Circuit gewann damals Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes. Doch nicht nur der Finne hat gute Erinnerungen an die Strecke vor den Toren Istanbuls. Felipe Massa gewann hier bereits dreimal, und das sogar in Serie (2006, 2007, 2008).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal