Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pfeift Sebastian Vettel in Zukunft auf die Pole Position?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Horner: "Wert des Qualifyings infrage stellen"

25.04.2011, 12:12 Uhr | t-online.de / motorsport-total.com, t-online.de, Motorsport-Total.com

Pfeift Sebastian Vettel in Zukunft auf die Pole Position?. Wie wichtig ist es für Sebastian Vettel, beim Start ganz vorn zu stehen? (Foto: imago) (Quelle: imago)

Wie wichtig ist es für Sebastian Vettel, beim Start ganz vorn zu stehen? (Foto: imago) (Quelle: imago)

Bei Sebastian Vettels Rennstall Red Bull Racing stellen sich die Verantwortlichen am Kommandostand derzeit nur eine Frage: Wie viel ist eine Pole Position in dieser Formel-1-Saison noch wert? Nach dem Großen Preis von China war die Antwort darauf recht schnell gefunden. Denn nicht Polesetter Vettel war der Mann des Rennens, sondern sein von Platz 18 gestarteter Teamkollege Mark Webber.

Der Australier war im ersten Durchgang des Qualifyings ausgeschieden, konnte im Rennen aber dank frischer Reifen einen wahrlich famosen Ritt durchs Feld hinlegen - und wurde dafür mit Platz drei belohnt.

Veränderte Strategie beim Weltmeisterteam

Vettel hingegen musste den stark abbauenden Pirelli-Pneus kurz vor Ende des Rennens Tribut zollen, verlor ein aussichtsloses Duell gegen Lewis Hamilton und wurde Zweiter. "Vor diesem Hintergrund muss man den Wert des Qualifyings infrage stellen", sagte Teamchef Christian Horner gegenüber der "Sunday Times".

Formel 1 - Videos 
Vollgas auf der Strecke in Shanghai

Drehen Sie mit Vettel und Webber eine Runde im Simulator. Video

"Wir werden uns künftig für jede Strecke genau ansehen, wie wichtig es ist, im Qualifying vorn zu stehen", deutete Horner eine ab sofort veränderte Strategie beim Weltmeisterteam an. Der Vorteil, am Sonntag über einen oder zwei Sätze frischer Reifen mehr zu verfügen, wiegt den Nachteil einer schlechteren Startposition ganz offensichtlich auf.

Pro Fahrer zweimal drei Reifensätze

Wie schon im Vorjahr stehen jedem Fahrer für Qualifying und Rennen insgesamt jeweils drei Sätze der beiden von Pirelli mitgebrachten Reifenmischungen zur Verfügung. In der Vergangenheit haben die Toppiloten in der Regel alle drei weichen Bridgestone-Sätze am Samstag eingesetzt, um in der Startaufstellung möglichst weit vorn zu stehen.

Einer der weichen Sätze kam in aller Regel auch im Rennen kurzzeitig zum Einsatz, bevor dem Reglement entsprechend auf die härtere der beiden Mischungen gewechselt wurde.

"Die Fahrer müssen natürlich viel überholen"

Die Pirelli-Reifen des Jahrgangs 2011 hingegen weisen bekanntlich einen höheren Verschleiß auf, was mehr Boxenstopps zur Folge hat. Unter diesem Aspekt betrachtet, sieht Horner in jedem zusätzlichen Satz frischer Reifen einen enormen Vorteil.

"Je nach Streckencharakteristik könnte ich mir vorstellen, dass wir in Zukunft bereits zu Beginn eines Wochenendes mehr Wert darauf legen, in der entscheidenden Phase des Rennens die optimalen Reifen zur Verfügung zu haben", sagte er. "Die Fahrer müssen dann natürlich viel überholen. Mark hat gezeigt, dass dies möglich ist. Ein paar Runden mehr, und er hätte das Rennen sogar gewinnen können."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal