Sie sind hier: Home > Sport >

Kubica trifft keine Schuld am Rallye-Unfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kubica trifft keine Schuld am Unfall

04.05.2011, 08:58 Uhr | t-online.de, sid

Kubica trifft keine Schuld am Rallye-Unfall. Die Ermittlungen nach Kubicas Rallye-Unfall sind abgeschlossen. (Foto: dpa)

Die Ermittlungen nach Kubicas Rallye-Unfall sind abgeschlossen. (Foto: dpa)

Die Ermittlungen nach dem schweren Unfall des polnischen Formel-1-Piloten Robert Kubica vor knapp drei Monaten sind abgeschlossen worden. Die Staatsanwaltschaft von Savone hat weder Kubica noch seinem Team irgendein Verschulden nachweisen können.

Kubica hatte sich am 6. Februar als Gastfahrer während einer Rallye in Italien bei einem Unfall mit seinem Skoda Fabia erhebliche Verletzungen an der rechten Körperseite zugezogen. Seinen Platz im Lotus-Renault-Team hat inzwischen der Mönchengladbacher Nick Heidfeld eingenommen.

Kritik am Veranstalter

Nach dem Unfall hatte Kubicas Beifahrer Jakub Gerber Kritik am Veranstalter geübt, weil die Leitplanken an der Unfallstelle unterbrochen waren. Wären sie durchgängig gewesen, wäre der Crash möglicherweise glimpflich ausgegangen: "Diese Öffnung macht keinen Sinn", sagte der Pole damals.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017