Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Dopingmittel-Netz in Spanien zerschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dopingmittel-Netz in Spanien zerschlagen

17.05.2011, 09:33 Uhr | dpa

Dopingmittel-Netz in Spanien zerschlagen. Diverse Dopingpräparate. (Foto: imago)

Diverse Dopingpräparate. (Foto: imago)

Die spanische Polizei hat ein internationales Netz zerschlagen, das im großen Stil mit Dopingmitteln und illegalen Medikamenten gehandelt hat. Die Ermittler nahmen 26 Verdächtige fest, unter ihnen der Direktor eines Radteams und sieben Briten, wie die Polizei in Madrid mitteilte.

Bei Hausdurchsuchungen stellten die Beamten 700.000 Einheiten verschiedener Pharmaka sicher, darunter Anabolika, Wachstumshormone, EPO und Potenzpillen. Nahe Alicante wurde zudem ein illegales Labor ausgehoben, wo die Mittel abgefüllt und verpackt wurden.

Hormonpräparate im Wert von 3,5 Millionen Euro

Zu dem Radteam machte die Polizei keine näheren Angaben. Es gehörten ihm aber ehemalige Welt- und Europameister an, wie es hieß. Der Teamchef und drei weitere Verdächtige seien gestellt worden, als sie gerade größere Mengen EPO in Empfang genommen hätten.

Die illegalen Substanzen sollen aus China, Indien sowie der Türkei stammen und über Mittelsmänner in Großbritannien, Deutschland und Ungarn nach Spanien geschickt worden sein.

Die beschlagnahmten Hormonpräparate hatten einen Schwarzmarktwert von rund 3,5 Millionen Euro, wie es weiter hieß. Vertrieben wurden die illegalen Mittel über das Internet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal