Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher hofft auf den Barcelona-Effekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Norbert Haug: "Der Knoten wird bald aufgehen"

19.05.2011, 11:31 Uhr | dpa

Michael Schumacher hofft auf den Barcelona-Effekt. Hofft auf Barcelona-Effekt: Michael Schumacher (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Hofft auf Barcelona-Effekt: Michael Schumacher (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Michael Schumacher steht kurz vor der Explosion. Da sind sich sein Team, die Fans und viele Formel-1-Experten einig. Diejenigen, die es gut mit dem 42 Jahre alten Rekordweltmeister meinen, setzen auf die sportliche Eruption und hoffen bereits am Sonntag beim Großen Preis von Spanien auf den Barcelona-Effekt.

"Ich bin optimistisch, dass er dieses Wochenende wieder dort sein wird, wo wir ihn haben wollen", sagte Mercedes-Teamchef Ross Brawn, der Schumacher seit den 1990er Jahren in der Formel 1 eng begleitet.

Schumacher hat derzeit keinen Spaß

Kritiker und Wegbegleiter von Schumacher, die mit dem einstigen Abonnementsieger noch eine Rechnung begleichen wollen, haben den schwächelnden Kerpener dagegen längst abgeschrieben. Sie rechnen ob des vermeintlichen Schumacher-Frusts schon bald mit dessen Rücktritt.

Die Bilanz des Veteranen ist auch im zweiten Comeback-Jahr ernüchternd. Saisonübergreifend war Teamkamerad Nico Rosberg in 19 von 23 Qualifyings schneller. Als der Mercedes-Motor nach dem erneuten Saison-Stotterstart endlich auf Touren zu kommen schien, bremste Schumacher sich in Istanbul vor knapp zwei Wochen selbst aus. Nach einer Kollision mit Vitaly Petrov (Lotus Renault) wurde der Ex-Champion nur Zwölfter, Rosberg hingegen Fünfter. "Ich kann nicht behaupten, dass es mir im Moment noch großen Spaß macht", bekannte Schumacher und befeuerte damit die Rücktritts-Spekulationen.

"Fest entschlossen, Fortschritte zu erzielen"

Alles Quatsch, beteuern Schumacher und Mercedes jedoch auffallend vehement. Die geballte Kritik ehemaliger sportlicher Gegner wie David Coulthard oder Johnny Herbert habe wohl eher etwas mit alten Rechnungen oder mangelnden Einblicken zu tun, mutmaßte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. "Wenn man Kritisches über Michael Schumacher sagt, dann kommt man garantiert in die Medien", sagte Haug der "Stuttgarter Zeitung".

Auch Schumacher selbst sah sich veranlasst, den Gerüchten entgegen zu treten. "Wir sind alle fest entschlossen, weitere Fortschritte zu erzielen", trotzte der Kerpener den Spekulationen über seinen nahenden Abschied angesichts von nur sechs Punkten im Gesamtklassement nach vier Rennen.

Haug: " Der Knoten wird bald aufgehen"

Schumacher setzt auf den Barcelona-Faktor. In Katalonien sah der Altmeister 2010 zum ersten Mal vor Teamkamerad Rosberg die Zielflagge. Hier hat er auch bei den letzten Testfahrten vor dem Saisonstart die gesamte Konkurrenz in Schach gehalten. Und hier gewann Schumacher bereits sechsmal. "Ich habe viele gute Erinnerungen an das Rennen und natürlich kennen wir den Circuit de Catalunya von den Testfahrten sehr gut", sagte Schumacher.

Auch Haug macht seinem Schützling Mut. "Sein nächster Podiumsplatz wird der wichtigste seiner Karriere sein - vielleicht eindrücklicher und bemerkenswerter als viele seiner bisher 91 Siege", sagte Haug. Er ist sich sicher: "Der Knoten wird bald aufgehen." Möglichst schon in Barcelona, sonst werden dir kritischen Stimmen und die Rücktrittsgerüchte zum Dauerthema bei den Silberpfeilen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal