Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Boogaard starb an Alkohol-Tabletten-Mix

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey: Boogaard starb an Alkohol-Tabletten-Mix

21.05.2011, 09:03 Uhr | t-online.de

Boogaard starb an Alkohol-Tabletten-Mix. Derek Boogaard wurde nur 28 Jahre alt. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Derek Boogaard wurde nur 28 Jahre alt. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Eishockey-Profi Derek Boogaard von den New York Rangers ist an einem Mix aus Alkohol und dem starken Schmerzmittel Oxycodone gestorben. Das geht aus dem Obduktionsbericht hervor, der am Freitag veröffentlicht wurde. Unklar bleibt jedoch der genaue Todeszeitpunkt. Der 28-Jährige war am 13. Mai tot in seiner Wohnung im US-Bundesstaat Minnesota aufgefunden worden.

Die Familie des Kanadiers teilte mit, dass Boogaard seit längerer Zeit starke Schmerzmittel nahm. In seiner sechsjährigen NHL-Karriere absolvierte Boogaard 287 Spiele für die Minnesota Wild und die New York Rangers. Er galt als einer der härtesten Spieler der Liga und fiel seit dem 9. Dezember wegen einer Gehirnerschütterung und einer Schulterverletzung aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal