Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Red Bull dominiert das Qualifying in Barcelona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Webber schlägt Vettel im spanischen Pole-Kampf

21.05.2011, 13:13 Uhr | t-online.de / ngo, t-online.de

Formel 1: Red Bull dominiert das Qualifying in Barcelona. Sebastian Vettel im Red Bull Racing (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel im Red Bull Racing (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Barcelona ist fest in der Hand der roten Bullen. Mark Webber und Sebastian Vettel starten den morgigen Großen Preis von Spanien von den Plätzen eins und zwei. Im dritten Durchgang der Qualifikation war Webber um zwei Zehntelsekunden schneller als sein Teamkollege und durchbrach somit Vettels Pole-Serie.

Hinter den beiden starten Lewis Hamilton und Fernando Alonso, Pastor Maldonado überraschte mit Platz neun. Michael Schumacher wurde nur Zehnter. Verfolgen Sie das Rennen morgen ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Nick Heidfeld zum Zuschauen verdammt

Im dritten freien Training fing der Bolide von Nick Heidfeld Feuer. Heidfeld konnte zwar den brennenden Dienstwagen an einer ungefährlichen Stelle der Strecke abstellen und diesem dort unverletzt entsteigen. Den erheblichen Schaden, den der Wagen bei dem Brand genommen hatte, konnten die Mechaniker vom Team Lotus Renault GP allerdings nicht rechtzeitig beenden. Heidfeld war also zum Zuschauen verdammt, sein Start beim morgigen Rennen ist aber nicht in Gefahr.

Formel 1 
Historische Siege beim Grand Prix von Spanien

Ein Argentinier machte 1951 die Strecke unsicher. Video

Erste Bestzeit für Michael Schumacher

Die neuen harten Pirelli-Reifen waren bereits am Testfreitag in der Kritik. Zu langsam, zu wenig Grip, so lautete das Urteil der Fahrer. Entsprechend nervös zeigten sich die Teams bereits im ersten Teil der Qualifikation. Um nicht frühzeitig auszuscheiden, zogen einige der Top-Piloten schon jetzt die weichere der beiden Mischungen auf.

Schnellster Mann im ersten Durchgang war Michael Schumacher, der den Kurs in 1:22,960 Minuten umrundete. Timo Glock schaffte zwar den Sprung in die zweite Runde nicht, das Teamduell mit Jerome D'Ambrosio gewann der Deutsche aber deutlich.

Red-Bull-Duo zeigt seine Zähne

In Q2, dem zweiten Teil des Qualifyings, setzten dann auch Vettel und Webber auf die weichen, schnelleren Pneus. Und auf Anhieb zeigten die beiden, dass sie an diesem Wochenende wieder in einer eigenen Liga fahren. Mehr als eine halbe Sekunde betrug Vettels Vorsprung auf den Drittplatzierten Jenson Button. Rosberg und Schumacher waren hinter dem Red Bull / McLaren-Quartett die dritte Kraft, lagen auf den Plätzen fünf und sechs.

Schumacher ohne gezeitete Runde im Finale

Das Finale war also angerichtet: zwei Red Bull, zwei McLaren-Mercedes, zwei Mercedes GP, zwei Ferrari, dazu noch Pastor Maldonado (Williams) und Vitaly Petrov (Lotus Renault). Die Frage nach der Pole Position schien bereits beantwortet, an einer ersten Startreihe für Red Bull Racing wollte niemand zweifeln. So kam es dann auch. Webber und Vettel flogen förmlich um den Kurs, sicherten sich in dieser Reihenfolge dann auch die Plätze eins und zwei.

Spannender stellte sich aber der Kampf um die Startreihen zwei bis fünf dar. Hier überraschte vor allem Alonso, der seinen Ferrari auf Platz vier neben Hamilton stellte. Während Rosberg sich auf Rang sieben vorarbeitete, drehte Schumacher keine einzige gezeitete Runde und startet so von Platz zehn aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal