Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Vettel spielt in Monaco nicht allein die erste Geige

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel spielt nicht allein die erste Geige

26.05.2011, 11:40 Uhr | t-online.de / ngo, t-online.de

Formel 1: Vettel spielt in Monaco nicht allein die erste Geige. Sebastian Vettel in den Straßenschluchten Monacos (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Sebastian Vettel in den Straßenschluchten Monacos (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Auftakt zum wohl spektakulärsten Rennen des Jahres. In den engen Straßenschluchten des kleinen Fürstentums Monaco drehten die Teams der Formel 1 im freien Training ihre ersten Runden. In der ersten der beiden Trainingseinheiten drehte Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull Racing) die schnellste Runde, im zweiten Teil des Tages war dann Fernando Alonso (Ferrari) nicht zu schlagen.

Das Mercedes-Duo Nico Rosberg und Michael Schumacher erwischte einen Tag mit Höhen und Tiefen. Schumacher baute im ersten Training einen Unfall, Rosberg mischte an der Spitze mit.

Unterschiedliche Vorzeichen bei Red Bull Racing

Beim Team von Weltmeister Sebastian Vettel war am ersten Tag in Monaco der Wurm drin. Zumindest, wenn man Vettels Teamkollegen Mark Webber betrachtet. Im ersten Training konnte der Australier keine einzige gezeitete Runde drehen, da es massive Probleme mit dem Getriebe gab. In Durchgang zwei streikte bei Webber immer wieder das KERS, sodass seine Zeiten nicht wirklich konkurrenzfähig waren.

Formel 1 - Videos 
Eine Runde mit den Red-Bull-Stars in Monaco

Vettel und Webber geben einen Renn-Vorgeschmack. Video

Bei Vettel lief es da gänzlich anders. Im ersten Durchgang war der Weltmeister nicht zu stoppen, auch wenn die Konkurrenz schon recht nahe dran war. Im zweiten Training setzte Vettel das Hauptaugenmerk allerdings auf Rennabstimmung, was den für seine Verhältnisse mageren fünften Platz erklärt.

Starke Vorstellungen von Alonso und Massa

Auch wenn Lewis Hamilton vor dem Rennwochenende große Töne ("Im Moment bin ich der Einzige, der es mit Sebastian aufnehmen kann") spuckte, so präsentierten sich vor allem die beiden Ferrari-Piloten Felipe Massa und Fernando Alonso im freien Training in bestechender Form. Im ersten Durchgang des Tages lag Alonso nur eine gute Zehntelsekunde hinter Vettel, Massa wurde Vierter. Im zweiten Training führte Alonso das Feld lange an, ließ sich schließlich die Bestzeit auch von Hamilton nicht nehmen.

Rosberg top, Unfall von Schumacher

Ebenfalls ganz stark unterwegs war Nico Rosberg. Der Mercedes-Pilot konnte den vermeintlichen Heimvorteil nutzen, drehte im ersten Training die drittbeste Zeit. Und auch in Durchgang zwei war der Sohn von Ex-Weltmeister Keke Rosberg immer ganz vorne zu finden. Am Ende lag er auf Position drei.

Bei Michael Schumacher hingegen lief es nicht nach Plan. Im ersten Training kam er ausgangs der Start- und Zielgeraden ins Schlingern und krachte in die Streckenbegrenzung. Die Mechaniker waren ab in der Lage, den Boliden fürs zweite Training wieder herzurichten. Und da ließ Schumacher sein wahres Ich hier und da aufblitzen. Der Rekord-Weltmeister wurde sehr guter Siebter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal