Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Monaco: Vettel sehr gut, Hamilton ungenügend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Rennen in Monaco in Noten

30.05.2011, 07:20 Uhr | t-online.de

Monaco: Vettel sehr gut, Hamilton ungenügend.

Sebastian Vettel gewinnt zum ersten Mal im Fürstentum. (Foto: AP)

Aus Monte Carlo berichtet Elmar Brümmer

Monte Carlo ist nach zehn Jahren wieder fest in deutscher Hand, jedenfalls, was die Formel-1-Krone angeht. Sebastian Vettels erster Sieg an der Cote d’Azur war eines der großen Dramen der jüngeren Renngeschichte. Die Spannung bis zum Schluss verdient die Note eins, keine Frage. Aber auch das restliche Zeugnisblatt lässt sich nach diesem spektakulären Großen Preis von Monaco ausfüllen.

SEHR GUT: Den Reifen-Schnitzern von Pirelli das Stichwort "Unterhaltung" ins Lastenheft zu schreiben, war die beste Idee der Regelmacher seit langem. Das führt zu einem ungekannten Strategiemix. Eins, zwei, drei – beim sechsten WM-Lauf gab die Anzahl der Boxenstopps auch die Reihenfolge auf dem Podest vor. Mit Sebastian Vettel vornedran, der sich auch als Verteidigungskünstler erfolgreich betätigt. Die Red-Bull-Führungsmannschaft schwelgt vom Heppenheimer. "Die Leistungen von Sebastian gehen ins Unvorstellbare", lobt Berater Helmut Marko. Und Teamchef Christian Horner brüllte über Boxenfunk: "Fantastisch, Seb. Das war die Fahrt eines Champions!"

Formel 1 - Video 
"Monaco Grand Prix war ein echter Krimi"

Danner ist begeistert vom furiosen Finish im Fürstentum. Video

GUT: Die Moral des Sauber-Rennstalls. Der junge Mexikaner Sergio Perez twitterte nach dem Horror-Crash mit 290 Kilometern pro Stunde aus dem Krankenhaus: "Wir sehen uns in Montreal wieder." Teamkollege Kamui Kobayashi fuhr mit Rang fünf und gekonnter Kamikaze-Überholtechnik seine beste Platzierung in der Formel 1 ein. Das Schweizer Team widmete den Punkte-Zehner Perez – zwecks schnellerer Genesung.

BEFRIEDIGEND: Die momentane Spannung in der WM-Gesamtwertung. Sebastian Vettel hat seinen Vorsprung ausbauen können, Lewis Hamilton als nächstbester Verfolger liegt schon 58 Punkte zurück. Die Erwartungshaltung versucht er immer gleich zu kontern ("Das Jahr ist noch lang"). Aber die Statistik sagt: Alle Fahrer, die fünf der ersten sechs Rennen in einer Saison gewonnen haben, wurden auch Weltmeister.

AUSREICHEND: Die Sicherheit der Strecke. Die Bodenwellen, die Nico Rosberg und Sergio Perez nach dem Tunnel zum Verhängnis wurden, sind das kleinere Problem. Aber das Leitplankenhindernis an der Hafenschikane muss weiter entschärft werden. "Das war ein Weckruf", glaubt ein von den Unfallbildern schockierter Sebastian Vettel. Immerhin haben die verschärften Crashtests der Autos und die neuen Sicherheitsbarrieren Schlimmeres verhindert – auch im Fall des Russen Vitaly Petrov, der im Rennen vom Vorderrad seines Renault getroffen wurde. Monte Carlo aber bleibt gefährlich, man kann schließlich nicht die ganze Stadt für das Rennen umbauen.

MANGELHAFT: Die Silberpfeile. Nach dem Zwischen-Hoch von Barcelona frohlockte Nico Rosberg in Monaco: "Ich habe ein gutes Gefühl. Da geht was." Da ging vor allen Dingen was in die Hose. Michael Schumacher versaute den Start, die Reifen passten gar nicht zum Auto, verschlissen zu schnell, dann verkokelte die Airbox. Und Rosberg, der erstmals das Qualifikations-Duell gegen Schumi verloren hat, dümpelte auf Platz elf punktelos ins Ziel. Schumacher: "Leider nehmen wir nicht viel Positives mit."

UNGENÜGEND: Lewis Hamilton. Der Anti-Vettel aus England mag  zwar der aggressivste Angreifer im Feld sein, aber das ist ein zweifelhafter Ruf. Als Pistenrüpel räumte er Felipe Massa ab, war am Schluss-Crash nicht unbeteiligt, und rempelte dann noch Pastor Maldonado von einer Sensationsplatzierung. Zu wenig Umsicht, gar keine Einsicht: " Es gibt Überholmanöver, die dumm sind, und Überholmanöver, bei denen der Vordermann dumm ist. Ich war hier nicht der Dumme." Oh doch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal