Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

"Totilas" steckt im Dressur-Viereck den ganzen Rummel prima weg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dressurreiten - Grand Prix in München  

"Totilas" zeigt sich unbeeindruckt vom Rummel

03.06.2011, 16:27 Uhr | dpa

"Totilas" steckt im Dressur-Viereck den ganzen Rummel prima weg. Dressurreiter Marcel Rath auf dem Wunderhengst Totilas. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Dressurreiter Marcel Rath auf dem Wunderhengst Totilas. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der Hype vor seinem ersten Auftritt mit dem vierbeinigen Superstar "Totilas" war riesig. Auch nach der gelungenen, wenn auch nicht glänzenden Premiere in München dauerte es sehr lange, ehe Matthias Rath endlich zur Ruhe kam. Fast vier Stunden musste der 26 Jahre alte Dressurreiter nach seinem achtminütigen Ritt im Grand Prix den Medien alle Fragen über sich und seinen Wunderhengst beantworten.

Müde wirkte Rath, aber vor allem war er erleichtert: "Ich bin einfach wahnsinnig glücklich, wie der erste Start hier verlaufen ist", sagte der Mann aus Kronberg im Taunus immer wieder. Und: "Es standen weder die Platzierung noch Prozentzahlen im Vordergrund."

Schockemöhle: "Es war ein sehr guter Anfang"

Solide 76,787 Prozent hatten er und das Zehn-Millionen-Euro-Pferd beim Sieg gegen zweitklassige Konkurrenz erhalten. Kein Maßstab für den Hengst, der mit seinem einstigen Reiter Edward Gal den Weltrekord von 84,085 Prozent hält. Das Duo siegte im Grand Prix Special erneut überlegen mit sehr guten 79,838 Prozent.

Doch das war alles nebensächlich. "Es war ein sehr guter Anfang", stellte Paul Schockemöhle fest, der nach der WM 2010 den elf Jahre alten Hengst gekauft hatte. Er war extra aus Hamburg, wo er das gleichzeitig stattfindende deutsche Derby ausrichtet, in die bayerische Landeshauptstadt geflogen. Für seine Verhältnisse äußerte sich der sonst so nüchterne Geschäftsmann aus dem oldenburgischen Mühlen auch einen Tag danach beinahe überschwänglich: "Ich habe die Gewissheit, dass sie zusammenpassen."

Riesiges Medieninteresse

In den Vortagen der Premiere hatte sich der Hype noch einmal gesteigert. Um dem Medienrummel auszuweichen, war "Totilas" in den Abendstunden des 30. Mai nach München gebracht worden. Vor seinem Ritt hatten sich vor dem Stallbereich viele Kamera-Teams positioniert. Mit Spannung verfolgten 8000 Zuschauer die Darbietung am Dressurviereck. Etliche von ihnen hatten T-Shirts aus der "Totilas"-Kollektion an.

Rath hielt dem Druck stand, verschaffte sich Respekt und Anerkennung. "Er hat nicht versucht, einen neuen Weltrekord aufzustellen, sondern seinen eigenen Stil zu finden", sagte sein Kumpel Christoph Koschel, mit dem Rath bei der WM Mannschafts-Bronze holte.

Bundestrainer Schmezer beobachtet "gesunde Entwicklung"

Mannschafts-Olympiasiegerin Ulla Salzgeber, die Rath noch vor einigen Wochen aufgefordert hatte, sich endlich zu zeigen, fand ebenfalls lobende Worte: "Im Viereck ist es immer etwas anderes als zu Hause, aber die beiden haben das gut gemeistert." Bundestrainer Holger Schmezer stellte fest: "Die beiden machen eine gesunde Entwicklung durch."

Schmezers Hoffnungs-Paar startet nun in Wiesbaden. Dann kommen die deutsche Meisterschaften in Balve und das CHIO in Aachen. Die Erwartungen werden größer. Der Niederländer Gal hatte mit "Totilas" sämtliche Punkte-Weltrekorde gebrochen und drei Goldmedaillen bei der WM im US-amerikanischen Kentucky geholt. Das ist die Messlatte für Rath. Das Fernziel für ihn und "Totilas" sind die Olympischen Spiele in London 2012. Nahziel ist die EM in Rotterdam Ende August. Nebenbei muss "Totilas" Geld verdienen: Bis Juli ist er noch im Deckeinsatz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal