Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Titelverteidiger scheitern im Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Titelverteidiger scheitern im Halbfinale

20.06.2011, 13:37 Uhr | dpa

Titelverteidiger scheitern im Halbfinale. Julius Brink (re.) und Jonas Reckermann verpassen den Sprung ins Finale. (Foto: imago)

Julius Brink (re.) und Jonas Reckermann verpassen den Sprung ins Finale. (Foto: imago)

Für die Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann ist der große Traum von der WM-Titelverteidigung geplatzt. Zwei Jahre nach seinem sensationellen WM-Sieg unterlag das deutsche Top-Duo im Halbfinale der Welttitelkämpfe in Rom den Brasilianern Emanuel Rego/Alison Cerutti mit 0:2 (15:21, 15:21) und verpasste damit den erneuten Einzug ins Finale.

Im kleinen Finale können sich Brink/Reckermann aber gegen die Letten Martins Plavins/Janis Smedins ihre zweite Medaille bei ihrem zweiten gemeinsamen WM-Auftritt sichern.

Ceruttis Monster-Blocks lassen deutsches Duo verzweifeln

Gegen die an Position zwei gesetzten Brasilianer, gegen die sie erst vor einer Woche im Finale in Peking unterlegen waren, hatten Brink/Reckermann erneut nicht den Hauch einer Chance. Im ersten Durchgang entnervte Alison Cerutti mit mehreren Monster-Blocks die Titelverteidiger regelrecht. Mit dem zweiten Satzball ging der erste Durchgang dann deutlich an die Südamerikaner.

Im zweiten Satz blieb es bei der Übermacht der Brasilianer. Nie konnten Brink/Reckermann an ihre starken Leistungen in den Partien zuvor anknüpfen. Am Ende stand ein deutlicher Sieg der Südamerikaner, bei denen Alison Cerutti erfolgreich Revanche für die Niederlage im WM-Finale 2009 nehmen konnte. Im Finale treffen die Brasilianer nun auf ihre Landsleute Marcio Araujo/Ricardo Santos.

Deutsche Damen enttäuschen in Rom

Im Viertelfinale hatte sich das an vier gesetzte deutsche Topduo zuvor noch souverän mit 2:0 (21:15, 21:16) gegen die Polen Grzegeorz Fijalek und Mariusz Prudel durchgesetzt. In der römischen Mittagshitze fanden die Deutschen auf alle Bemühungen ihrer Kontrahenten eine Antwort und fuhren unter dem Beifall der früh ausgeschiedenen Europameisterin Laura Ludwig einen überlegenen Sieg ein.

Die deutschen Meisterinnen Jana Köhler und Julia Sude waren im Viertelfinale gescheitert. Für Ludwig und Sara Goller kam ebenso schon im Achtelfinale das Aus wie für Katrin Holtwick/Ilka Semmler. Knapp den Einzug ins Viertelfinale verpasst hatten auch Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif, die mit 1:2 (20:22, 21:19, 21:23) gegen die nun im Finale stehenden Araujo/Santos verloren. "Neunter der Welt, das ist schon ganz gut", sagte Dollinger. "Aber wir waren so nah dran am Fünften."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017