Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Button: Wichtige Vertrags-Entscheidung steht an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Button: Wichtige Entscheidung steht an

20.06.2011, 11:32 Uhr | Motorsport-Total.com

Button: Wichtige Vertrags-Entscheidung steht an. Für wen jubelt Jenson Button in Zukunft? (Foto: imago)

Für wen jubelt Jenson Button in Zukunft? (Foto: imago)

Jenson Button hat sich durch seinen Sieg beim Grand Prix von Kanada nicht nur in der Formel-1-Weltmeisterschaft in eine gute Position manövriert. Der Champion von 2009 besitzt nun auch bessere Karten im Poker um einen neuen Vertrag. Sein McLaren-Kontrakt läuft am Ende des Jahres aus. Schon bald will Button Klarheit über seine weitere sportliche Zukunft.

Bei Ferrari steht angeblich - wieder einmal - Felipe Massa auf der Kippe. Schnell kamen Gerüchte auf, wonach die Italiener heftig um den derzeitigen McLaren-Star buhlen. In Maranello will man von solchen Dingen nicht viel wissen, aber in Woking nimmt man die angeblichen Gespräche offenbar sehr ernst.

Längerer Vertrag geplant

Wie die britische "Daily Mail" berichtet plant McLaren einen neuen Deal mit Button. Der jetzige Vertrag soll nicht automatisch durch eine entsprechende Option um ein Jahr verlängert werden, sondern es steht ein längerfristiges Abkommen an. In den kommenden Wochen werde man dem Ex-Weltmeister ein Angebot mit verbesserten Bezügen unterbreiten, heißt es.

Formel 1 - Video 
"Eines der spektakulärsten Rennen aller Zeiten"

Danner und Wasser analysieren den Grand Prix von Kanada. Video

"Ich mag es, wenn die Zukunft offen ist"

Die Mannschaft um Teamchef Martin Whitmarsh ist von Buttons Arbeit begeistert. Man würde den 31-Jährigen sogar gern mit einem langfristigen "Rentenvertrag" an das Team binden. Doch Button winkt ab: "McLaren hält auf mich für nächstes Jahr eine Option. Das ist alles, was ich weiß. Viele meiner Kollegen wollen sich gerne lange absichern. Ich mag es, wenn die Zukunft offen ist."

Offen ist auch noch ein Punkt seiner persönlichen Wunschliste. Als Kind hatte Button davon geträumt, einmal für die Teams Williams, McLaren und Ferrari in der Formel 1 fahren zu dürfen. Nur der Ferrari-Traum ging noch nicht in Erfüllung. "Ich bin noch jung genug, um mir einen weiteren Titel vorzunehmen. Roger Federer und Rafael Nadal machen ja auch weiter, obwohl sie schon so viele Grand-Slam-Turniere gewonnen haben", sagt Button.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal