Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Neue Motoren mit altem Sound?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehr Umdrehungen für den optimalen Formel-1-Sound

01.07.2011, 10:53 Uhr | t-online.de, dpa

Formel 1: Neue Motoren mit altem Sound?. Auch 2014 heißt es für Sebastian Vettel: Ohren zuhalten, die Formel 1 ist laut (Foto: imago) (Quelle: imago)

Auch 2014 heißt es für Sebastian Vettel: Ohren zuhalten, die Formel 1 ist laut (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der typische Formel-1-Sound soll durch die neuen V6-Motoren von 2014 an in der Königsklasse des Motorsports nicht verloren gehen. Durch die neue Motorenbauart und die Veränderungen beim Drehzahllimit werde das Triebwerk zwar anders klingen, "aber es bleibt repräsentativ für die Formel 1". Das versicherte der Internationale Automobilverband FIA, nachdem auch der zuständige Motorsport-Weltrat den Sechszylinder abgesegnet hatte.

Ursprünglich wollte die FIA von 2013 an Vierzylinder-Motoren vorschreiben. Die Formel-1-Kommission hatte sich dann aber auf einen Kompromissvorschlag geeinigt. Derzeit fahren Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull und seine Widersacher mit V8-Triebwerken. Der Spritverbrauch soll mit den Sechszylindern von 2014 um etwa 30 Prozent reduziert werden.

15.000 statt 12.000 Umdrehungen pro Minute

Um effizienter mit dem Treibstoff umzugehen, sollte die Drehzahl ursprünglich auf nur 12.000 Umdrehungen pro Minute reduziert werden. Dieses Vorhaben rief unter anderem die Vereinigung der Streckenbetreiber auf den Plan. Diese hatten Angst, dass durch den so deutlich dünneren Sound die Attraktivität der Formel 1 verloren ginge und somit die Fans ausbleiben könnten.

Um dem Sound-Verlust entgegenzuwirken, werden die Aggregate nun auf bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute ausgelegt. Dies soll aber nicht nur dem Sound zuuzte kommen. "Dieser Parameter wurde angehoben, um den Ingenieuren bezüglich Leistungsmanagement mehr Möglichkeiten zu verschaffen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwergewicht 
Pakistaner wiegt 440 Kilo und will noch mehr

Der 24-jährige Pakistaner präsentiert sich sportlich. Im Internet wird über die Echtheit der Körperfülle diskutiert. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal