Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Radsportlerin Hibberd stirbt bei Trainingsunfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsportlerin Hibberd stirbt bei Trainingsunfall

07.07.2011, 10:19 Uhr | sid

Der Radsport hat ein neues Todesopfer zu beklagen: Die australische Rennfahrerin Carly Hibberd ist bei einem Trainingsunfall nördlich von Mailand ums Leben gekommen. Die 26-Jährige wurde auf der Straße zwischen Appiano Gentile and Lurato Caccivio von einem Auto erfasst und erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Ihr kolumbianischer Trainingspartner Diego Tamayo blieb unverletzt.

"Ich bin sehr, sehr traurig, ich trainiere auf dieser Straße auch sehr oft", twitterte Hibberds Landsmann Cadel Evans, der am Mittwoch die vierte Etappe der Tour de France gewonnen hatte. Auch Sprintstar Robbie McEwen sprach der Familie und den Freunden von Carly Hibberd sein Beileid aus.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal