Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kanu-Legende Fischer plant Olympia-Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit fünfzig Jahren bei Olympia 2012?

11.07.2011, 19:15 Uhr | sid, dapd

Kanu-Legende Fischer plant Olympia-Comeback. Rekord-Olympionikin Birgit Fischer: "Irgendwie kribbelt es noch." (Foto: imago)

Rekord-Olympionikin Birgit Fischer: "Irgendwie kribbelt es noch." (Foto: imago)

Die achtmalige Kanu-Olympiasiegerin Birgit Fischer plant offenbar die Rückkehr in den Leistungssport. Vergangene Woche hat sich die 49-Jährige beim Deutschen Kanuverband (DKV) für das Trainingskontrollsystem der Nationalen Antidopingagentur (NADA) angemeldet.

Damit würde sie nun die Nominierungskriterien für Olympia 2012 in London erfüllen. "Ich habe Lust darauf. Der Kopf ist bereit. Im September weiß ich genau, was ich tun werde", sagte Fischer der Zeitung "Die Welt".

Schon zwei Mal erfolgreich zurückgekehrt

Für die Ausnahme-Kanutin wäre es bereits das dritte Comeback ihrer Karriere. Bereits zu den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona sowie 2004 in Athen war Fischer zurückgekehrt. 2005 hatte sie die Paddel zum bislang letzten Mal beiseitegelegt.

Zunächst die Rahmenbedingungen abklopfen

Fischer hatte schon vor den Sommerspielen in Peking 2008 über ein Olympia-Comeback nachgedacht. Die erfolgreichste Kanutin aller Zeiten entschied sich aber sechs Monate vor dem Beginn der Wettbewerbe in China gegen eine Teilnahme. Jetzt hat Fischer das Fieber erneut gepackt. "Irgendwie kribbelt es noch, ich kann ja auch nichts dafür. Mich reizt Olympia ungemein", sagte die Unternehmerin und gab Auskunft über die kommende Schritte.

"Ich werde bis zum 8. August abklopfen, ob die Rahmenbedingungen ein Comeback zulassen. Ob an mich geglaubt wird, ob mir Sponsoren helfen würden. Und dann muss ich auch noch testen, wie es sich anfühlt, in einem Rennboot etwas schneller zu paddeln", sagte Fischer.

Ein Vierteljahrhundert im Kanusport dominierend

Mit ihren acht Gold- und weiteren vier Silbermedaillen ist Fischer bis heute die erfolgreichste deutsche Olympionikin. Ihren ersten Olympiasieg holte sie 1980: Bei den Spielen in Moskau, als sie für die damalige DDR im Einerkajak das Rennen über 500 Meter gewann. Ihre bislang letzte Goldmedaille fuhr sie in Athen 2004 als Mitglied des Viererkajaks über 500 Meter ein.

Außerdem erpaddelte die Kanutin insgesamt 27 Weltmeistertitel im Einer und in den Mannschaftsboot-Wettbewerben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal