Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Kein Comeback von BMW in der Königsklasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMW denkt nicht an ein Formel-1-Comeback

14.07.2011, 10:55 Uhr | dapd

Formel 1: Kein Comeback von BMW in der Königsklasse. Das waren noch Zeiten: Juan Pablo Montoya 2004 im BMW Sauber (Foto: imago) (Quelle: imago)

Das waren noch Zeiten: Juan Pablo Montoya 2004 im BMW Sauber (Foto: imago) (Quelle: imago)

Die Hoffnungen vieler Motorsport-Fans auf eine baldige Rückkehr von BMW in die Formel 1 haben sich vorerst zerschlagen. "Im Moment ist die Formel 1 für BMW absolut kein Thema", sagte der seit dem 1. Juli verantwortliche neue Motorsportdirektor Jens Marquardt.

BMW hatte sich nach der Saison 2009 aus der Formel 1 zurückgezogen, da das große Ziel WM-Titel verfehlt worden war.

DTM als neues Steckenpferd

Dennoch sei der Motorsport auch in Zukunft eine Kernaktivität des Münchner Automobilherstellers, betonte Marquardt. Der Schwerpunkt liege dabei im Bereich der Produktionswagen. Deshalb habe man sich auch für ein Comeback in der Deutschen Tourenwagen-Masters entschieden. Zudem setzt BMW weiterhin auf den Kundensport. "Diese Projekte sind sehr spannend, und jetzt gilt es, sie umzusetzen", sagte Marquardt.

BMW kehrt 2012 in die DTM zurück. Die Münchner werden im Duell mit den etablierten Marken Audi und Mercedes insgesamt sechs Autos einsetzen. Das Concept Car für die DTM präsentiert BMW am Freitag in München erstmals der Öffentlichkeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal